FC Bayern München - Seite 3 - Forum
Freitag, 09-Dezember-2016, 01:51:46
Willkommen Gast | RSS
...
Hauptseite | Registrierung | Login
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forum Regeln · Suche · RSS ]
Seite 3 von 12«123451112»
Forum » Sport » Fussball » FC Bayern München (braucht keine Beschreibung)
FC Bayern München
[FoP]YuriisbackDatum: Donnerstag, 05-November-2009, 08:53:56 | Nachricht # 31
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

Sooooooooooo.........

lang genug geschmollt!!!

Jetzt heisst es vorwärts schauen....muahahahahahahah!

Der Hoeneß Ulli hat auch schon ein neues Ziel verkündet....DIE HERBSTMEISTERSCHAFT....muahahahahah!!!

Bayern gegen Schalke: streng genommen kein richtiges Spitzenspiel, aber ganz sicher das interessanteste Duell des 12. Bundesliga-Spieltags. Der Tabellensechste FC Bayern steht ohnehin unter Druck, will man die Vorhersage von Uli Hoeneß noch erfüllen, zu Weihnachten an der Tabellenspitze zu stehen.

Aber die viertplatzierten Schalker stellen unter Trainer Felix Magath das beste Auswärtsteam: vier Siege, ein Unentschieden und nur drei Gegentore.


 
HopplaDatum: Freitag, 06-November-2009, 08:20:11 | Nachricht # 32
Leutnant
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 56
Status: :-(
Moin

folgende Gerüchte gehen rum:

am Mittwoch den 04.11.2009 wurde Uli Hoeneß mit Mirko Slomka gesehen. Zufallstreffen ??????? happy
Schauen wir uns den nächsten Spieltag an. Bayern mit mächtig Druck im Arsch. Kein Sieg dann gute
Nacht.

Alles wird gut.

Der Hoppla wacko wacko wacko tongue tongue tongue wink wink wink surprised surprised smile smile sad sad cry cry dry dry happy happy cool cool biggrin biggrin angry angry


+++Cal of Duty 2 Fun-Cln+++7
 
[FoP]YuriisbackDatum: Samstag, 07-November-2009, 09:03:20 | Nachricht # 33
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... wir werden ja sehen wieviel Moral in dieser Millionentruppe steckt...

In der Champions League mit dem Rücken zur Wand, in der Bundesliga nur Sechster - Louis van Gaal steht bei Bayern München vor dem brisanten Duell gegen den FC Schalke 04 unter Druck.

"Es ist nicht nur Druck auf dem Trainer, sondern auf dem ganzen Verein und auf den Spielern", sagt Mannschaftskapitän Mark van Bommel.

Kapitän fordert "Kampf und Leidenschaft"

Van Gaal, berichtet er, habe sich allerdings trotz der angespannten Situation bislang nicht aus der Ruhe bringen lassen. "Er geht cool damit um und hat sich nicht verändert." Doch van Bommel weiß auch: Ein Sieg muss her, egal wie: "Bayern München hat oft dreckige Siege eingefahren, wenn es drauf ankam."

Vor sechs Monaten wurde übrigens van Gaals Vorgänger Jürgen Klinsmann beim Rekordmeister gefeuert - nach einem 0:1 gegen Schalke 04. "Das ist eine andere Situation, jetzt sind wir nicht so weit in der Saison, damals war schon April, es ist einfach Zufall, dass Schalke kommt", sagte van Bommel.

"Wir werden vom ersten Moment an Gas geben, dann wird das Publikum uns auch voll unterstützen, davon bin ich überzeugt", kündigt der Kapitän eine einsatzfreudige Bayern-Mannschaft an: "Kampf und Leidenschaft, damit fängt alles an."


 
[FoP]LegendeDatum: Samstag, 07-November-2009, 09:51:06 | Nachricht # 34
Leutnant
Gruppe: Moderatoren
Nachrichten: 49
Status: :-(
Hi all,

Soviel zum Transfergerücht...

Quelle: bild.de (Status: vage)
Der Holländer steht schlechter da als sein Vorgänger Jürgen Klinsmann (45), der letzte Saison ungeschlagen durch die Vorrunde der Champions League marschiert war – und trotzdem am 27. April 2009 gefeuert wurde.

Wenn van Gaal so weitermacht, droht ihm sogar früher das Aus.

Sport-Direktor Christian Nerlinger ließ ihn schon wissen: „Es müssen Ergebnisse her.“

Van Gaal wirkt ratlos!

Bei Sat.1 antwortete er auf die Frage, was geändert werden müsse, so: „Wenn ich das wüsste...“

Die Spieler sind mit der Menschenführung des Trainers nicht einverstanden.

Weitere Vorwürfe: Falsche Einkaufspolitik und Taktik-Chaos.

Ich persönlich wünschte mir OOOOOOOOOOOOOOttmar zurück !!!


 
NordmanntonneDatum: Samstag, 07-November-2009, 14:28:06 | Nachricht # 35
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

hier die Meinung vom stellvertretenden apitän Phillip Lahm:

München (dpa) - Klartext von Philipp Lahm: Mit bemerkenswerter Offenheit hat der Fußball-Nationalspieler die Probleme des FC Bayern München unter dem neuen Trainer Louis van Gaal benannt und dabei der Vereinsführung grobe Versäumnisse in der Planung und Transfer-Politik vorgehalten.
"In der Vergangenheit lief das mit den Transfers nicht immer glücklich", erklärte der stellvertretende Kapitän vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Schalke 04 in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" und kritisierte als ein Grundübel das Fehlen einer "Spielphilosophie" beim Rekordmeister.

Vereine wie Manchester United oder der FC Barcelona gäben ein Spielsystem vor und würden dann gezielt dafür Spieler einkaufen. "So etwas gibt es bei uns nicht: Dass der Verein etwas vorgibt und alles darauf aufgebaut wird", bemerkte Lahm. Seine Kritik erläuterte der Abwehrspieler unter anderem an den Millionen-Transfers von Mario Gomez und dem erst nach Saisonbeginn von Real Madrid verpflichteten Arjen Robben.
Anzeige

"Wenn ich einen Mario Gomez kaufe, muss ich sagen: Okay, dann spielen wir mit zwei Spitzen. Und wir haben ja auch in der gesamten Vorbereitung nur 4-4-2 gespielt. Und dann kommt plötzlich Robben, ein toller Spieler, der zu uns passt - und der am liebsten 4- 3-3 spielt", erläuterte Lahm - und kommt zu dem Fazit: "Man darf Spieler nicht einfach kaufen, weil sie gut sind..."

Quelle: web.de

Viele Grüße

Nordmanntonne



 
NordmanntonneDatum: Samstag, 07-November-2009, 18:36:05 | Nachricht # 36
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

tja, 1:1 gegen Schalke, nichts halbes und nichts ganzes!
Hoeneß ist wütend wegen der Aussagen von Phillip Lahm (siehe oben)!

Harmonie sieht anders aus!

Schaun mer mal ...

Nordmanntonne



 
[FoP]LegendeDatum: Dienstag, 10-November-2009, 09:11:30 | Nachricht # 37
Leutnant
Gruppe: Moderatoren
Nachrichten: 49
Status: :-(
Hi all,

...genau, eine Aufholjagd zur Herbstmeisterschaft (wie Hoeneß fordert)
sieht anders aus.
Gerade macht Bayern-Fan gar keinen Spass...

Legende


 
[FoP]YuriisbackDatum: Dienstag, 10-November-2009, 10:20:47 | Nachricht # 38
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... na wenigstens klappt die Terminierung von Vereinsinternas während der Länderspielpause...

Aussprache zwischen Lahm und dem FCB
Am Montag, den 9. November 2009, fand auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München ein Gespräch zwischen dem gesamten Vorstand des Clubs, dem Sportdirektor und Philipp Lahm statt.

Inhalt der Diskussion war das Interview von Philipp Lahm vom vergangenen Samstag, den 7.11.2009.

Künftig im direkten Dialog

In einem sehr offenen, ausführlichen und konstruktiven Gespräch hat sich Philipp Lahm für die Art und Weise seiner Aussagen und den eingeschlagenen Weg entschuldigt.

Der Spieler hat eingesehen, dass es besser gewesen wäre, mit seiner Meinung direkt den Weg zum Vorstand zu suchen. Von Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß, Karl Hopfner und Christian Nerlinger wurde er ermutigt und auch aufgefordert, künftig seine Meinung im direkten Dialog mit den Verantwortlichen zu besprechen.

Bleibt zu hoffen, dass die verbleibende Zeit konstruktiv genutzt wird...


 
[FoP]YuriisbackDatum: Dienstag, 17-November-2009, 15:03:57 | Nachricht # 39
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... wenn schon sportlich nicht alles Gold ist was glänzt, dann hält der ulli eben die Fahne hoch...

FC Bayern verlängert mit der Telekom
Bayern München hat den Vertrag mit seinem Haupt- und Trikotsponsor Deutsche Telekom um weitere drei Jahre bis 2013 verlängert.

Dies gab Manager Uli Hoeneß am Dienstag in München bekannt. Über das finanzielle Volumen wollten sich beide Seiten nicht äußern. Hoeneß sprach von einem "sehr leistungsbezogenen Vertrag".

"Ein Stück Sahne im Kaffee möglich"

Sollte der FC Bayern etwa im Europacup nicht vertreten sein, "gibt es klare Einschnitte. Aber auch wenn wir sehr erfolgreich sind, ist ein Stück Sahne im Kaffee möglich", sagte der Bayern-Manager.

Über den Deal sei er "sehr stolz", führte Hoeneß weiter aus: "Beide Seite profitieren davon. Das ist eine win-win-Situation." Der FC Bayern und das Telekommunikations-Unternehmen arbeiten seit 2002 zusammen. Der alte Vertrag wäre im Sommer 2010 ausgelaufen.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Mittwoch, 18-November-2009, 07:46:41 | Nachricht # 40
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... der Countdown läuft...

...wohl auch für den Trainer:

Das Topspiel des 13. Spieltags steht vor der Tür: Der FC Bayern empfängt Bayer 04 Leverkusen. Die "Werkself" steht genau dort, wo Louis van Gaal mit seinen Bayern noch hin will - an der Tabellenspitze. Dazu muss ein Sieg in der Allianz Arena her.

Bisher war Leverkusen immer ein recht gern gesehener Gast in München. Der letzte Bayer-Sieg beim FCB stammt aus der Saison 1989/90. Doch nicht nur anhand der Ergebnisse lassen sich Vergleiche ziehen.


 
[FoP]LegendeDatum: Mittwoch, 25-November-2009, 08:36:52 | Nachricht # 41
Leutnant
Gruppe: Moderatoren
Nachrichten: 49
Status: :-(
Hi all,

jetzt geht es wieder los das kribbeln im Bauch...

und die Frage stellt sich wie immer: Haben die großen Stars noch Ehre oder nicht ?

Spagat zwischen Pflichtsieg und Schützenhilfe
Die Lage beim FC Bayern München ist angespannt, keine Frage. "Es ist ein Endspiel. Wir stehen alle unter Druck und mit dem Rücken zur Wand", sagte Philipp Lahm auf der Pressekonferenz vor dem Duell gegen Maccabi Haifa (Mi., ab 20:30 Uhr im Live-Ticker).

Bereits am 5. Spieltag der Gruppenphase in der Champions League ist der deutsche Rekordmeister auf Schützenhilfe angewiesen, Juventus Turin darf im Parallelspiel auf keinen Fall bei Girondins Bordeaux gewinnen.

Erst die Pflicht, dann Schützenhilfe

"Wir sind abhängig geworden, das ist nicht gut", gab Louis van Gaal nüchtern zu Protokoll. Der Trainer steht in dieser kritischen Phase mit zuletzt vier Pflichtspielen ohne Sieg wohl am meisten im Fokus. "Wenn eine Spitzenmannschaft nicht gewinnt, wird die Kritik immer persönlicher", kennt der 58-Jährige die Mechanismen der Branche.

Daniel van Buyten kündigte natürlich schon das gemeinschaftliche Daumendrücken an. "Wir sind alle Fans von Bordeaux. Sie wollen noch Erster in der Gruppe werden, und Laurent Blanc (der Trainer, Anm. d. Red.) ist ein Gewinnertyp, will immer siegen", so der Belgier. Bevor sich die Münchener aber überhaupt vielleicht bei den Franzosen bedanken dürfen, müssen sie ihre Pflicht erfüllen.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Mittwoch, 25-November-2009, 09:17:36 | Nachricht # 42
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... ein Narr wer positiv denkt... und... die Hoffnung stirbt zuletzt, aber es sieht ganz und gar nicht gut aus...

Sorge um Robben, Blick nach Bordeaux
Lachende Gesichter? Beim FC Bayern sind sie derzeit schwer zu finden. Das 1:1 gegen Bayer Leverkusen konnte beim Rekordmeister auch nicht gerade Freude verbreiten.

"Das war zu wenig", so Philipp Lahm. Der erhoffte Befreiungsschlag blieb erneut aus. Einen neuen Versuch starten die Bayern nun in der Champions League. Gegen Maccabi Haifa (Mi., ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) muss ein Sieg her. Vizekapitän Lahm gibt das Ziel klar aus: "Wir müssen bis Weihnachten jedes Spiel gewinnen."

Robbens Knie macht Probleme

Ob gegen den israelischen Vertreter, der schon seit Montag in München weilt, Arjen Robben aushelfen kann, bleibt abzuwarten. Das Montagstraining fand ohne den Niederländer statt. Der Offensivspieler weilte zu einer Untersuchung bei Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Robben leidet seit mehreren Wochen unter anhaltenden Knieproblemen. Seinen letzten Einsatz hatte er Anfang November beim Heimspiel gegen Schalke. Auch gegen Haifa ist sein Einsatz mehr als fraglich. Noch nicht zur Verfügung steht auch Franck Ribery.

Sorgen in Bordeaux

Personelle Probleme hat auch Girondins Bordeaux. Yoan Gourcuff und Henrique fallen definitiv aus. Die Einsätze von Marouane Chamakh, Jussie und Franck Jurietti sind fraglich. Das dürfte die Verantwortlichen des FC Bayern nicht gerade erfreuen, zumal die Münchener auf die Schützenhilfe der Franzosen angewiesen sind.

Sollte Bordeaux im Heimspiel gegen Juventus gewinnen, hätte der FC Bayern bei einem gleichzeitigen Sieg gegen Haifa wieder alle Chancen aufs Weiterkommen - es käme zum großen "Showdown" am letzten Spieltag in Turin...


 
NordmanntonneDatum: Donnerstag, 26-November-2009, 06:03:06 | Nachricht # 43
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

gestern lief ja alles für die Bayern!!!

München - Dank einer Kraftanstrengung in der zweiten Hälfte hat der FC Bayern gegen Maccabi Haifa mit 1:0 gewonnen und die Chance auf das Achtelfinale der Champions League gewahrt. Das entscheidende Tor erzielte der Kroate Ivica Olic.

Girondins Bordeaux leistete den Münchnern Schützenhilfe und besiegte Juventus mit 2:0.

Die Entscheidung über den Einzug ins Achtelfinale fällt nun am 8. Dezember in Turin

Schaun mer mal ...

Nordmanntonne



 
[FoP]YuriisbackDatum: Donnerstag, 26-November-2009, 09:25:02 | Nachricht # 44
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... tja wie fast immer lief auch gestern alles für die Bayern.

Ich konnte nur die 2. Hälfte sehen und war sehr enttäuscht, dass es wieder einmal nicht gelang nach dem 1:0 gegen Juve

und dem eigenen Führungstreffer den Hebel um zu legen und noch ein Schippchen oben drauf zu legen.

Blas und ideenlos...

Glanzlos, aber erfolgreich: Bayern München darf dank Ivica Olic und der Schützenhilfe von Girondins Bordeaux trotz einer über weite Strecken mäßigen Vorstellung weiter vom Achtelfinale in der Champions League träumen.

Der Rekordmeister bezwang den israelischen Titelträger Maccabi Haifa mit 1:0 (0:0).

Juve patzt

Die Bayern, die in der Vorrundengruppe A weiter Platz 3 belegen, profitierten allerdings vom Ausrutscher des Konkurrenten Juventus Turin in Bordeaux. Am 8. Dezember kommt es damit in Turin zum Endspiel um Rang 2 hinter Bordeaux, das die Münchner unbedingt gewinnen müssen, wenn sie das zweite Aus in der Gruppenphase nach 2002/2003 noch verhindern wollen. Erst der Treffer des lange verletzten Olic (62.) eröffnete den Bayern diese Chance.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Freitag, 27-November-2009, 09:27:49 | Nachricht # 45
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

... lasst uns das Beste hoffen...

Klose-Einsatz gegen Hannover fraglich
Der FC Bayern München bangt vor der Auswärtspartie bei Hannover 96 (So., ab 17 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio) um den Einsatz vom Stürmer Miroslav Klose.

Der Nationalspieler hatte sich im Heimspiel gegen Leverkusen (1:1) eine Sehnenverletzung im linken Ellbogen zugezogen und musste deswegen schon in der Champions-League-Begegnung gegen Haifa passen.

Am heutigen Donnerstag (26. November) trainierte Klose erstmals mit einer Gipsmanschette.

Ribery und Robben schuften fürs Comeback

Derweil fehlte Hamit Altintop weiterhin beim Training. Franck Ribery und Arjen Robben absolvierten ein persönliches Trainingsprogramm.


 
Forum » Sport » Fussball » FC Bayern München (braucht keine Beschreibung)
Seite 3 von 12«123451112»
Suche:

Copyright MyCorp © 2016 |