Formel 1? - Seite 2 - Forum
Samstag, 10-Dezember-2016, 01:10:21
Willkommen Gast | RSS
...
Hauptseite | Registrierung | Login
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forum Regeln · Suche · RSS ]
Seite 2 von 3«123»
Forum » Sport » Motorsport » Formel 1? (Zu schnelles Fahren ist teuer und gefährlich!)
Formel 1?
[FoP]PACODatum: Mittwoch, 27-Januar-2010, 19:39:39 | Nachricht # 16
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Silberpfeile feiern ihre Wiedergeburt Mercedes GP mit Superstar Michael Schumacher lässt bei der Präsentation in Stuttgart keine Zweifel an den Ambitionen aufkommen.

Stuttgart - Eine leichte Übertreibung konnte sich Dieter Zetsche angesichts des feierlichen Augenblicks nicht verkneifen.

Man hätte ins nahe gelegene Fußballstadion ausweichen müssen, um aller Anfragen Herr zu werden, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG in seiner Eröffnungsrede bei der Wiedergeburt der Silberpfeile.

Immerhin 600 geladene Gäste erlebten am Montag die pompöse Präsentation des neuen Formel-1-Teams Mercedes GP um die beiden Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg sowie Teamchef Ross Brawn.

Zugefügt (27-Januar-2010, 20:39:39)
---------------------------------------------
Schumi: "Würde für Nico fahren"

Michael Schumacher wäre sich für die Helferrolle nicht zu schade. Er kann sich vorstellen, noch länger als drei Jahre zu fahren.

München - Die ersten Testrunden hat Michael Schumacher bereits absolviert, sein neues Team Mercedes GP hat den siebenmaligen Weltmeister Anfang der Woche offiziell vorgestellt und auch das Design des neuen Silberpfeils wurde bereits präsentiert.

Bis zum Comeback-Rennen in Bahrain Mitte März sind es zwar noch einige Wochen, doch die heiße Phase hat längst begonnen.

Und der 41-jährige Schumacher scheint mit dem bisherigen Verlauf seiner Rückkehr in die Königsklasse des Motorsports sehr zufrieden und gibt sich optimistisch.

"Ich werde nicht hinterherfahren", verspricht Schumacher im Interview mit der "Bild": "Ganz sicher!"

Das Ziel des Comebacks ist für Schumacher klar. Der achte Weltmeistertitel soll her. (Meldung: Unterwegs zum achten Oscar?)

Weltmeistertitel "muss Ziel und Antrieb sein"

"Im ersten Jahr Weltmeister zu werden, ist vielleicht ein bisschen optimistisch, aber es muss unser Ziel und Antrieb sein", sagt Schumacher, der keine Zweifel daran lässt, dass seine Rückkehr in die Formel 1 nicht nur ein kurzer Abstecher sein soll.

Für drei Jahre hat er bei Mercedes GP unterschrieben. Und auch ein Engagement über diese Zeit hinaus schließt er nicht aus.

"Das Schöne ist, dass Mercedes an mich glaubt und mir drei Jahre lang die Möglichkeit gibt, miteinander Erfolg zu haben", sagt Schumacher: "Aber nach drei Jahren muss nicht Schluss sein."

Testfahrten stehen an

Keine Frage, das Formel-1-Fieber hat Schumacher wieder erfasst.

Und es dürfte noch einmal steigen, wenn nächste Woche die ersten Testfahrten im neuen MGP W01 im spanischen Valencia anstehen.

Testfahrten lösen bei Schumacher auch im Alter von 41 Jahren und nach 248 absolvierten Formel-1-Rennen noch Vorfreude aus: "Später im Verlauf der Testfahrten, wenn ich dann meinen Rhythmus gefunden habe und merke, ich kann eine Runde wie die andere fahren, ich bin absolut am Limit, dann bekomme ich diese Fahr-Geilheit."


 
Horster141Datum: Donnerstag, 28-Januar-2010, 17:26:38 | Nachricht # 17
Generalmajor
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 270
Status: :-(
Schumi: „Nach drei Jahren muss nicht Schluss sein“

Gute Nachricht für alle Formel-1-Fans! Michael Schumacher kann sich die Fortsetzung seiner Karriere bei Mercedes Grand Prix auch über 2012 hinaus vorstellen.

„Das Schöne ist, dass Mercedes an mich glaubt und mir drei Jahre lang die Möglichkeit gibt, miteinander Erfolg zu haben. Aber nach drei Jahren muss nicht Schluss sein“, sagte der Rekordweltmeister und Rückkehrer.

Er habe sich „wirklich alles sehr gründlich überlegt“, erzählt der 41-Jährige, der in Valencia erstmals im neuen Silberpfeil Gas geben wird.

„Bin ich nur spontan high von dieser Idee oder hält meine Begeisterung langfristig an?“ Schumis Antwort auf die selbst gestellte Frage: „Ich bin jetzt schon über einen langen Zeitraum sehr heiß. Ich kann mir gut vorstellen, das hier ein paar Jahre zu tun...“.

Schumacher, siebenmaliger Weltmeister und 91-facher Grand-Prix-Gewinner schloss indes kategorisch aus, dass er das Nachsehen auf der Rennstrecke haben könnte. „Ich werde nicht hinterherfahren! Ganz sicher!“, betonte der Kerpener, der sein 250. und bis dato letztes Formel-1-Rennen am 22. Oktober 2006 in Brasilien bestritten hat. Nummer 251 wird am 14. März in Bahrain folgen.

jeff jaass Papa Micha


Horster141 - ALIAS - ToMMes rot weiß - AKA - Major Pain - auch Schwümmbütz genannt
 
[FoP]PACODatum: Freitag, 29-Januar-2010, 16:03:10 | Nachricht # 18
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Heidfeld wohl zu Mercedes

Aus dem deutschen Duo bei Mercedes wird offensichtlich ein Trio. Wie die "Bild" berichtet, soll Nick Heidfeld Test- und Ersatzfahrer bei den Silberpfeilen werden.

Diese Entscheidung werde das Mercedes-Team demnach am Freitag offiziell verkünden.

Doch offenbar geht es so schnell doch nicht: Die Bekanntgabe soll laut Mercedes-Sportchef Norbert Haug erst innerhalb der nächsten zehn Tage erfolgen. "Die Gespräche laufen, noch ist aber nichts entschieden", sagte Haug.

Mit der Verpflichtung des langjährigen BMW-Piloten als Ersatz für Michael Schumacher und Nico Rosberg kämen somit in der kommenden Saison alle drei Mercedes-Fahrer aus Deutschland.

Zugefügt (29-Januar-2010, 17:03:10)
---------------------------------------------
Ferrari muss Tests verschieben

Ferrari musste die erste Testfahrt mit dem neuen Formel-1-Boliden F10 wegen der schlechten Wetterbedingungen erneut verschieben.

Wieder herrschte Glatteisgefahr auf der Hausstrecke in Fiorano.

Deshalb musste die Jungfernfahrt von Felipe Massa im F10 auf Montag verschoben werden.

Der Brasilianer hätte schon am Donnerstag nach der Präsentation des neuen roten Renners einige Runden fahren sollen.

Am Montag beginnen im spanischen Valencia die ersten offiziellen Testfahrten. Die Weltmeisterschaft beginnt am 14. März mit dem Grand Prix von Bahrain.


 
Horster141Datum: Samstag, 06-Februar-2010, 18:44:37 | Nachricht # 19
Generalmajor
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 270
Status: :-(
Formel 1: Stefan GP steht in den Startlöchern und will Ralf Schumacher holen

Für die neue Saison der Formel 1 sind alle Startplätze vergeben. Allerdings haben die neuen Rennställe Campos und USF1 finanzielle Probleme. Daher besteht die Möglichkeit, dass die beiden Teams doch nicht starten und ihre Rennlizenz veräußern könnten.

Stefan GP, ein neues F-1-Team, das der Serbe Zoran Stefanovic gegründet hat, wartet darauf, dass ein Platz frei wird. Auf der Internetseite des Rennteams heißt es, dass man vor allen anderen Teams Rennausrüstung nach Bahrain, hier findet das erste Rennen statt, schicken will.

Stefan GP ist daran interessiert, Ralf Schumacher für die möglichen Formel-1-Rennen unter Vertrag zu nehmen. "Von allem was ich bisher über das Projekt gehört habe, macht das ganze schon einen sehr zielstrebigen Eindruck", so der 34-Jährige.


Horster141 - ALIAS - ToMMes rot weiß - AKA - Major Pain - auch Schwümmbütz genannt
 
[FoP]PACODatum: Dienstag, 09-Februar-2010, 19:03:01 | Nachricht # 20
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Rettungsanker für klamme Teams

Bernie Ecclestone rechnet nicht damit, dass alle neuen Rennställe beim Saisonauftakt am 14. März in Bahrain in der Startaufstellung stehen werden.

"Ich denke, wir werden Campos und die Amerikaner nicht sehen", so der Formel-1-Boss im "Sunday Express".

Sowohl Campos Meta als auch USF1 plagen finanzielle Nöte - das muss aber noch nicht das endgültige Aus bedeuten.

"Laut Concorde Agreement ist es den Teams erlaubt, drei Rennen zu verpassen", sagte Ecclestone, der glaubt, dass die beiden Teams von diesem Recht Gebrauch machen werden.


 
HopplaDatum: Donnerstag, 18-Februar-2010, 08:24:35 | Nachricht # 21
Leutnant
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 56
Status: :-(
Moin

sage nur Go Micha Go. Freue mich tierisch HüHüHü auf ihn und die F 1. tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue

Glück Auf

Hoppla


+++Cal of Duty 2 Fun-Cln+++7
 
[FoP]PACODatum: Freitag, 19-Februar-2010, 08:48:32 | Nachricht # 22
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Denke das geht allen Formel 1 Fan's so, vor allem den Deutschen!

Ist nur doof für die Fan's (gut für die Wirtschaft und wir deutschen Gefühl) das jetzt von rot auf silber umgeflaggt werden muß wink


 
NordmanntonneDatum: Sonntag, 14-März-2010, 13:45:04 | Nachricht # 23
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

Doppelsieg für Ferrari beim Saisonauftakt in Bahrein! Erst hat Vettel souverän geführt, bekam dann aber 15 Runden vor Schluss technische Probleme und fiel bis Platz 4 zurück! Die Reihenfolge:

1. Alonso
2. Massa
3. Hamilton
4. Vettel
5. Rosberg
6. Schumacher
7. Button
8. Webber

Viele Grüße

Nordmanntonne



 
[FoP]PACODatum: Dienstag, 16-März-2010, 05:57:48 | Nachricht # 24
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Ich habe das Rennen zwar leider nicht sehen können, finde aber das sich Schumi mit einem 6 Platz ganz gut wieder eingeführt hat. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Schumi selber:

Schumi zieht positive Bilanz

Rekordweltmeister Michael Schumacher blickt nach Platz sechs in seinem ersten Formel-1-Rennen nach 1239 Tagen Pause optimistisch in die Zukunft.

"Mit dem sechsten Platz kann ich sehr gut leben. Er ist für das Team und für mich eine Basis, auf der wir aufbauen können", schrieb der 41-Jährige nach dem Saisonauftakt beim Großen Preis von Bahrain auf seiner Homepage: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das Auto verbessern werden."

Schumacher zog ein positives Fazit seines ersten Rennens im neuen Mercedes-Werksteam unter Führung seines früheren Erfolgsgaranten Ross Brawn. "Die Zusammenarbeit mit dem Team bei unserem ersten gemeinsamen Rennen lief sehr gut", sagte er: "Alle machten einen tollen Job, und ich danke jedem für die Unterstützung in meinem Comeback-Rennen."

Angesichts des 44-Sekunden-Rückstandes auf Sieger Fernando Alonso im Ferrari steht für die Silberpfeile jetzt eine Aufholjagd auf dem Programm. "Uns allen ist klar, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, aber wir werden es schaffen", sagte Schumacher: "Die Saison ist lang, da ist noch viel möglich."


 
NordmanntonneDatum: Dienstag, 16-März-2010, 06:54:44 | Nachricht # 25
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

das Rennen war insgesamt ziemlich langweilig und es gab wenig Action! Schade, dass Vettel die technischen Probleme hatte, er hätte sonst einen ungefährdeten Sieg herausgefahren! Mal sehen, wie es weiter geht. Schumi kann und muss sich steigern, aber die Saison hat ja gerade erst angefangen!

Nordmanntonne



 
HopplaDatum: Mittwoch, 17-März-2010, 18:42:22 | Nachricht # 26
Leutnant
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 56
Status: :-(
Moin,

ja schade für Vettel hätte den Sieg verdient gehabt
Naja erstes Rennen von vielen. Und glaubt mir Team Mercedes GP dürft ihr nicht abschreiben die kommen
noch.

biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin biggrin

Mit einem freundlichen Glück Auf

Hoppla


+++Cal of Duty 2 Fun-Cln+++7
 
NordmanntonneDatum: Dienstag, 30-März-2010, 08:14:56 | Nachricht # 27
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

so, die ersten beiden Rennen sind beendet! Was kann man sagen? Sebastian Vettel ist der Trainings-Weltmeister (2 mal Pole-Position) und Schumi ist gesundes Mittelmass! Aber die Saison dauert ja noch lange an, es kann sich ja noch vieles ändern!

Hier der Stand in der Fahrerwertung nach 2 Rennen:

1. Fernando Alonso 37
2. Felipe Massa 33
3. Jenson Button 31
4. Lewis Hamilton 23
5. Nico Rosberg 20
6. Robert Kubica 18
7. Sebastian Vettel 12
8. Michael Schumacher 9
9. Vitantonio Liuzzi 8
10. Mark Webber 6

2 Ferrari vor 2 McLaren-Mercedes, mal sehen, ob die anderen Teams noch eine Schippe auflegen können, auch wegen der Spannung im Grand Prix.

Und hier eine aktuelle Meldung aus der Formel 1:

Red Bull steht Ärger ins Haus: Der Weltverband FIA hat Ermittlungen gegen das Team von Sebastian Vettel aufgenommen. Demnach besteht der Verdacht, dass sich die Federung am RB6 illegalerweise automatisch verstellt. Das auch noch!!!

Viele Grüße

Nordmanntonne



 
Horster141Datum: Mittwoch, 07-April-2010, 19:43:41 | Nachricht # 28
Generalmajor
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 270
Status: :-(
Der erste Sieg für den Youngstar Vettel ist in der Saison 2010 vollbracht!!
Der Papa mußte leider mit einem Defekt aufgeben, sehr schade!!
Bin mal gespannt ob er es schafft den anderen Fahrern etwas Sorgen zu bereiten, indem er immer schön an ihnen dran ist und fleißig WM Punkte sammelt.
Solange der Wagen hält wink
WWWWWWRRRRRROOOOAAAAAARRRRRRRRR


Horster141 - ALIAS - ToMMes rot weiß - AKA - Major Pain - auch Schwümmbütz genannt
 
NordmanntonneDatum: Sonntag, 09-Mai-2010, 14:39:18 | Nachricht # 29
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

das Rennen von Barcelona ist vorbei; das Ergebnis:

1. Webber
2. Alonso
3. Vettel
4. Schumacher
5. Button
6. Massa
7. Sutil
8. Kubica

Hamilton platzte in der vorletzten Runde an Platz 3 stehend der Reifen und er fuhr ins Kiesbett, Vettel hatte auch wieder Probleme, in Führung liegend bekam er Probleme mit den Bremsen und wurde noch von Webber und Alonso überholt, Schumacher schaffte nicht mehr, an Vettel vorbeizukommen!

Viele Grüße

Nordmanntonne



 
[FoP]PACODatum: Montag, 14-Juni-2010, 07:54:59 | Nachricht # 30
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Nächster McLaren-Triumph: Hamilton vor ButtonMcLaren-Pilot Lewis Hamilton gewinnt den Kanada-GP vor Weltmeister Jenson Button.

Red Bull verspekuliert sich. Schumi leidet.

Lewis Hamilton führt nach dem Kanada-GP mit 109 Punkten in der WMMontreal - Sebastian Vettel hat im Reifenpoker von Montreal auf die falsche Karte gesetzt und beim zweiten Sieg in Folge von Lewis Hamilton nur den vierten Platz belegt.

Weil der Red-Bull-Pilot in der Anfangsphase des Rennens etwas zu lange auf seinen ersten Boxenstopp gewartet hatte, waren ihm Hamilton, Fernando Alonso und Jenson Button durchgerutscht, an denen er bis zum Ende des Großen Preises von Kanada nicht wieder vorbeikam.

"Wir haben am Anfang alles richtig gemacht und abgewartet. Das Feld hatte sich bereinigt und wir hatten freie Fahrt. Dann kamen wir als Erste rein und als Vierte wieder raus. Ab dem Zeitpunkt war das Rennen eigentlich gegessen", berichtete Vettel.


 
Forum » Sport » Motorsport » Formel 1? (Zu schnelles Fahren ist teuer und gefährlich!)
Seite 2 von 3«123»
Suche:

Copyright MyCorp © 2016 |