Winterolympiade 2010 - Forum
Freitag, 09-Dezember-2016, 01:51:04
Willkommen Gast | RSS
...
Hauptseite | Registrierung | Login
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forum Regeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 212»
Forum » Sport » Wintersport » Winterolympiade 2010 (News aus Vancouver)
Winterolympiade 2010
NordmanntonneDatum: Samstag, 13-Februar-2010, 09:39:48 | Nachricht # 1
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

hier ein Beitrag von PACO, den ich hier hereinkopiert habe:

Georgischer Rodler stirbt nach Horror-Unfall

Der Georgier Kumaritaschwili wird aus der Bahn geschleudert und erliegt wenig später seinen schweren Verletzungen.

Whistler - Tod, Tränen, Trauer: Olympia weint um den ersten toten Sportler in der Geschichte der Winterspiele. Wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier in Vancouver starb der Rodler Nodar Kumaritaschwili.

Der 21-Jährige aus Georgien erlag seinen schweren Verletzungen, die er bei einem Horror-Sturz im Abschlusstraining am Freitag erlitten hatte. Die Helfer vor Ort leiteten zwar sofort Reanimierungsmaßnahmen ein, doch kam jede Hilfe zu spät.

Die olympische Familie steht unter Schock. "Unsere ersten Gedanken gelten seiner Familie, seinen Freunden und den anderen Athleten", sagte IOC-Präsident Jacques Rogge: "Die olympische Familie ist betroffen über diese Tragödie, die einen Schatten auf die Spiele wirft."

Eröffnungsfeier findet statt
Um 12.08 Uhr Ortszeit (21.08 Uhr MEZ) hatte der wiedergewählte IOC-Vizepräsident Thomas Bach die traurige Nachricht bestätigt: "Das ist tragisch. Die ersten Gedanken sind bei seiner Familie und seiner Mannschaft.



 
[FoP]PACODatum: Samstag, 13-Februar-2010, 10:17:11 | Nachricht # 2
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Danke dir für die superschnelle Umsetzung!

smile

Bist du eigentlich auch irgendwann mal nicht auf der Hompage am arbeiten dran????

wink

Hier gleich noch ein Beitrag:

DSV-Adler schüren Medaillenhoffnungen

In der Quali für die Normalschanze gehören Uhrmann und Neumayer zu den Besten. Nur ein Österreicher springt noch weiter.

Whistler - Michael Uhrmann auf Platz eins, Michael Neumayer Dritter und Martin Schmitt auf Position neun - die deutschen Skispringer können nach einem perfekten Start in die Winterspiele von der ersten Olympia-Medaille seit acht Jahren träumen.

Acht Stunden vor der Eröffnungsfeier von Vancouver qualifizierten sich nach überzeugenden Leistungen alle vier deutschen Skispringer für die erste Gold-Entscheidung am Samstagmorgen (18.45 Uhr MEZ LIVE) im Whistler Olympic Park.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Samstag, 13-Februar-2010, 10:19:49 | Nachricht # 3
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

auch ich bin gespannt auf die Winter-Games... nur schade, dass sie so beginnen mussten!!!

Am meisten freue ich mich auf das olympische Eishockey-Turnier!!!

Yuri


 
[FoP]PACODatum: Sonntag, 14-Februar-2010, 06:52:45 | Nachricht # 4
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Also ich sehe am liebsten Biathlon

Hier auch gleich ein Beitrag dazu:


"Kati hat nur Luft geholt"

Sport1.de-Kolumnistin Uschi Disl sieht Kati Wilhelm im Sprint vorn. Der forschen Neuner gibt sie ein mahnendes Beispiel.

Liebe Biathlon-Freunde,

gleich im ersten Wettbewerb im Olympic Park, dem Sprint der Damen (Sa., 22 Uhr LIVE), dürfen wir von den Deutschen einiges erwarten. Angesichts ihrer Laufform müsste am Schießstand schon viel schiefgehen, damit es nicht zu einer Medaille reicht. Ich tippe sogar auf zwei Podestplätze.

Magdalena Neuner hat gesagt, dass sie unbedingt Olympiasiegerin werden will.

Zugefügt (14-Februar-2010, 07:52:45)
---------------------------------------------
Neuner fehlen 1,5 Sekunden zu Gold

Im Sprint holt Lena Neuner die erste deutsche Medaille. Nur eine Ex-Russin ist etwas schneller. Die anderen Deutschen enttäuschen.

Whistler - Goldfavoritin Magdalena Neuner hat dem deutschen Olympia-Team mit Silber die erste Medaille bei Olympischen Winterspielen in Vancouver beschert.

Der sechsmaligen Weltmeisterin fehlten zum Auftakt der Biathlon-Wettbewerbe im Callaghan Valley im Sprint (7,5 km) nur 1,5 Sekunden auf Überraschungssiegerin Anastazia Kuzmina zum ganz großen Triumph.

Die restlichen deutschen Frauen verpassten wegen Fehlern am Schießstand und Materialproblemen die Top 20.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Sonntag, 14-Februar-2010, 08:39:54 | Nachricht # 5
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

Glückwunsch Magdalena --- von den anderen Mädels hatte ich mir allerdings dann doch etwas mehr erwartet.


 
[FoP]PACODatum: Sonntag, 14-Februar-2010, 11:41:23 | Nachricht # 6
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Ja, hatten aber Materialprobleme und in so einen wichtigen Wettkampf muß man ja auch erst einmal rein kommen!
Sie haben ja noch genug Gelegenheiten Medaillen zu sammeln!

Heute Abend sind aber erst einmal die Herren dran!

Um 20:15 Uhr MEZ startet der 10 km Sprint!


 
NordmanntonneDatum: Montag, 15-Februar-2010, 00:50:09 | Nachricht # 7
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

Doppelsieg beim Rodeln in Vancouver für Deutschland !!!

1. Platz: Felix Loch GER

2.Platz: David Moeller GER

3. Platz: Armin Zoeggler ITA

Nun ist sie da, die erste Goldmedaille!!!

Viele Grüße

Nordmanntonne



 
[FoP]PACODatum: Montag, 15-Februar-2010, 06:49:06 | Nachricht # 8
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Deutsche Chancen vom Schnee verweht

Michael Greis zittert im Sprint die Hand. "König" Björndalen ergeht's noch schlimmer. Ein Franzose nutzt die Gunst der Stunde.

Whistler - Die deutschen Biathleten haben bei ihrem schwächsten Olympia-Auftakt überhaupt im dichten Schneeregen von Whistler buchstäblich den Durchblick verloren.

Im 10-km-Sprint, in dem bei teilweise katastrophalen äußeren Bedingungen nur die ersten zehn Starter eine reelle Siegchance hatten, landete Christoph Stephan (Oberhof) als bester Deutscher auf Platz 19. (DATENCENTER: Der 10-km-Sprint)

Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis (Nesselwang) wurde 21. "Ich wusste schon am Start, dass da nichts geht", sagte Stephan.

Gold gewann der glückliche Franzose Vincent Jay mit Nummer 6 vor dem Mitfavoriten Emil Hegle Svendsen (Norwegen/Startnummer 10) und Außenseiter Jakov Fak (Kroatien/Startnummer 4).


 
[FoP]YuriisbackDatum: Montag, 15-Februar-2010, 08:53:45 | Nachricht # 9
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

hiermal der aktuelle Medaillenspiegel:

Der Medaillenspiegel der Olympischen Winterspiele von Vancouver nach 10 von 86 Entscheidungen (Gold - Silber - Bronze):

1. Frankreich 2 0 1

2. Deutschland 1 3 0

3. USA 1 2 3

4. Kanada 1 1 1

5. Südkorea 1 1 0

6. Niederlande 1 0 0

Schweiz 1 0 0

Slowakei 1 0 0

Tschechien 1 0 0

10. Australien 0 1 0

Norwegen 0 1 0

Polen 0 1 0

13. Italien 0 0 2

14. Kroatien 0 0 1

Österreich 0 0 1

Russland 0 0 1

Erschienen am 15.02.2010


 
[FoP]PACODatum: Freitag, 19-Februar-2010, 08:55:16 | Nachricht # 10
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Heute sind leider keine weiteren Medaillen für deutsche Athleten hinzugekommen!

Hier der aktuelle Medaillenspiegel nach 12 von 86 Veranstaltungen

Team


1.
Frankreich 2 0 1
2.
Schweiz 2 0 0
3.
Deutschland 1 3 0
4.
USA 1 2 4
5.
Kanada 1 1 1
6.
Südkorea 1 1 0
7.
Niederlande 1 0 0

Schweden 1 0 0

Slowakei 1 0 0

Tschechien 1 0 0
11.
Norwegen 0 2 1
12.
A ustralien 0 1 0

Estland 0 1 0

Polen 0 1 0
15.
Italien 0 0 2
16.
Kroatien 0 0 1

Österreich 0 0 1

Russland 0 0 1

Zugefügt (16-Februar-2010, 07:51:14)
---------------------------------------------
Szolkowy stürzt, Savchenko weint

Fehler in der Kür werfen die Chemnitzer auf den Bronzerang zurück. Der Doppel-Axel geht schief. China feiert Gold und Silber.

Vancouver - Aljona Savchenko und Robin Szolkowy sind am Olympiasieg vorbeigetanzt, haben aber zumindest die Bronzemedaille gewonnen.

Die Paarlauf-Weltmeister aus Chemnitz mussten bei den Spielen in Vancouver den Sieg den Chinesen Shen Xue und Zhao Hongbo überlassen, die mit 216,57 Punkten vor ihren Landsleuten Pang Qing und Tong Jian (213,31) triumphierten. Die Schützlinge von Trainer Ingo Steuer kamen auf 210,60 Zähler.

Vor 11.350 Zuschauern im Pacific Coliseum leisteten sich beide Deutschen einen Fehler. Die gebürtige Ukrainerin Savchenko sprang den dreifachen Toe-Loop nur doppelt, Szolkowy stürzte beim Doppelaxel.

Zugefügt (17-Februar-2010, 07:38:19)
---------------------------------------------
Gold! Überlegene Neuner gewinnt Verfolgung

Magdalena Neuner gewinnt nach Sprint-Silber das Jagdrennen. Zwei Schießfehler gleicht sie auf der Strecke aus.

Whistler - Mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht flog Olympiasiegerin Magdalena Neuner auf den letzten Metern der Ziellinie entgegen.

Nach ihrem Sturmlauf zum heißersehnten Biathlon-Gold im Jagdrennen von Whistler riss die 23-Jährige die Arme nach oben und schlug ungläubig die Hände vors Gesicht. "Ja, jetzt bin ich Olympiasiegerin, das ist einfach nur der Wahnsinn", rief die 23-Jährige, nachdem sie sich ihren großen Traum erfüllt hatte.

"Ich habe zwar den letzten Schuss danebengezittert, aber ich wusste trotzdem, dass es reicht", sagte sie im Ziel. (Die Bilder des Verfolgungsrennens)

Einer ihrer ersten Gedanken im Ziel galt der Siegerehrung am Abend auf der Medal's Plaza: "Bei Olympia da oben zu stehen und die Nationalhymne zu hören, das ist schon ganz groß."

Zugefügt (17-Februar-2010, 07:39:32)
---------------------------------------------
Nochmal Rodel-Gold: Hüfner macht's wie Loch

Nach dem Sieg von Felix Loch holt sich Tatjana Hüfner bei den Damen den Sieg. Natalie Geisenberger komplettiert den Erfolg.

Whistler - Tatjana Hüfner ist in der Goldspur von Felix Loch gerodelt und hat sich erstmals zur Olympiasiegerin gekrönt.

Die 26-Jährige aus Oberwiesenthal verwies die Österreicherin Nina Reithmayer im Whistler Sliding Centre nach vier Läufen mit einem Vorsprung von 0,490 Sekunden auf den Silberrang. Damit bescherte sie dem deutschen Rodel-Team zwei Tage nach dem Erfolg von Loch die zweite Goldmedaille der Winterspiele.

Seit Aufnahme ins olympische Programm 1964 war es bereits das 27. Gold für deutsche Rodler. "Es läuft super", sagte Sportdirektor Thomas Schwab.

Zugefügt (17-Februar-2010, 07:40:50)
---------------------------------------------
Wolf hält dem Druck nicht stand

Die selbsternannte Top-Favoriten verpasst über 500 Meter Gold. Es reicht nur zu Silber hinter einer Südkoreanerin.

Vancouver - Jenny Wolf hat dem Druck nicht standgehalten und die angekündigte olympische Goldmedaille verpasst.

Die 31 Jahre alte Berlinerin musste sich in einem Wimpernschlagfinale im 500-m-Rennen mit Silber hinter Sprint-Weltmeisterin Lee Sang-Hwa aus Südkorea abfinden.

Damit blieb der Weltrekordlerin nach drei WM-Titeln in Folge und jahrelanger Dominanz auf der Sprintstrecke der Aufstieg zum Eisschnelllauf-Olymp versagt.

Wolf, die schon nach dem ersten Durchgang sechs Hundertstel hinter Lee gelegen hatte, konnte im zweiten Lauf nicht mehr kontern und lag am Ende fünf Hundertstel hinter der Südkoreanerin. (Zeitplan: 17 Tage, 86 Entscheidungen)

Bronze gewann Wolfs vermeintlich größte Konkurrentin Wang Beixing aus China.

Zugefügt (19-Februar-2010, 09:55:16)
---------------------------------------------
Gold-Marie!

Erlösung in der Kombi Einen Tag nach der Enttäuschung in der Abfahrt feiert Riesch ein tolles Comeback. Die 25-Jährige gewinnt die Super-Kombi.

Whistler - Maria Riesch schüttelte nur ungläubig den Kopf und wischte sich mit der Hand ein Tränchen aus dem linken Auge: Die Partenkirchnerin hat sich erneut als "Comeback Kid" erwiesen und in Whistler goldrichtig kombiniert.

Einen Tag nach dem für sie enttäuschenden achten Platz in der Olympia-Abfahrt fand die 25 Jahre alte Partenkirchnerin bei der Super-Kombination wieder in die Spur und fuhr zum ersten deutschen Olympiasieg bei den Alpinen seit dem Slalom-Triumph von Hilde Gerg 1998 in Nagano.

"Gold - das ist der Hammer, eine starke Wiederauferstehung. Ich bin jetzt einfach nur noch glücklich. Ich wusste, dass ich gut drauf bin, kein Vergleich zu gestern. Ich hatte eine innere Ruhe, weil ich wusste, dass mir der Lauf liegt und, dass ich eine Medaille gewinnen würde, wenn ich einfach nur fahre, was ich kann", sagte das "Golden Girl" nach seinem Coup.


 
NordmanntonneDatum: Freitag, 19-Februar-2010, 14:26:57 | Nachricht # 11
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

dafür haben die Biathleten kräftig danebengeschossen, heute nichts geholt bei der Olympiade!

Mal sehen, wie es weitergeht!

Nordmanntonne



 
[FoP]PACODatum: Samstag, 20-Februar-2010, 06:27:17 | Nachricht # 12
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Historische Medaillen für Szymkowiak und Huber Silber für Kerstin Szymkowiak, Bronze für Anja Huber

Die deutschen Skeleton-Damen behalten kühlen Kopf. Die Topfavoritin patzt.
Kerstin Szymkowiak feierte 2007 im italienischen Cesana ihren ersten Weltcupsieg Whistler.

Die 33-jährige Szymkowiak von der RSG Hochsauerland raste im schnellsten Eiskanal der Welt im Whistler Sliding Centre zu Silber, Europameisterin Huber holte nach toller Aufholjagd im letzten Durchgang Bronze.

Nur die britische Olympiasiegerin Amy Williams war am Ende zu stark für die beiden deutschen Frauen.

"Das ist ein tolles Ergebnis. Ich habe mit einer Medaille geliebäugelt, zwei Medaillen habe ich allerdings überhaupt nicht erwartet", sagte der deutsche Verbandspräsident Andreas Trautvetter.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Sonntag, 21-Februar-2010, 08:51:35 | Nachricht # 13
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

es interessiert zwar keinen wirklich,
weil es um Sport gehen sollte und nicht um Medaillen,
aber ich will ja auch mal einen Beitrag loswerden,
und dann nehme ich lieber etwas, was halbwegs interessieren könnte loooooooooooooooooooool:

1. USA 6 7 10
2. Norwegen 5 3 3
3. Deutschland 4 5 4
4. Südkorea 4 4 1
5. Kanada 4 3 1
6. Schweiz 4 0 1
7. China 3 1 1
8. Österreich 2 2 3
9. Frankreich 2 1 4
10. Niederlande 2 1 1
Schweden 2 1 1
12. Russland 1 2 2
13. Australien 1 1 0
S lowakei 1 1 0
15. Tschechien 1 0 1
16. Großbritannien 1 0 0
17. Polen 0 3 1
18. Lettland 0 2 0
19. Italien 0 1 3
20. Japan 0 1 2
21. Belarus 0 1 1
Slowenien 0 1 1
23. Estland 0 1 0
Finnland 0 1 0
Kasachstan 0 1 0
26. Kroatien 0 0 1
27. Albanien 0 0 0
Andorra 0 0 0
Argentinien 0 0 0
Armenien 0 0 0
Aserbaidschan 0 0 0
Belgien 0 0 0
Bolivien 0 0 0
Bosnien-Herzegowina 0 0 0
Brasilien 0 0 0
Bulgarien 0 0 0
Chile 0 0 0
Dänemark 0 0 0
Georgien 0 0 0
Ghana 0 0 0
Griechenland 0 0 0
Grönland 0 0 0
Hongkong 0 0 0
Indien 0 0 0
Iran 0 0 0
Irland 0 0 0
Island 0 0 0
Israel 0 0 0
Jamaika 0 0 0
Kayman Inseln 0 0 0
Kirgisistan 0 0 0
Kolumbien 0 0 0
Libanon 0 0 0
Liechtenstein 0 0 0
Litauen 0 0 0
Marokko 0 0 0
Mazedonien 0 0 0
Mexiko 0 0 0
Moldawien 0 0 0
Monaco 0 0 0
Mongolei 0 0 0
Montenegro 0 0 0
Nepal 0 0 0
Neuseeland 0 0 0
Nordkorea 0 0 0
Pakistan 0 0 0
Peru 0 0 0
Portugal 0 0 0
Rumänien 0 0 0
San Marino 0 0 0
Senegal 0 0 0
Serbien 0 0 0
Spanien 0 0 0
Südafrika 0 0 0
Tadschikistan 0 0 0
Taiwan 0 0 0
Türkei 0 0 0
Ukraine 0 0 0
Ungarn 0 0 0
Usbekistan 0 0 0
Zypern 0 0 0


 
NordmanntonneDatum: Sonntag, 21-Februar-2010, 09:19:45 | Nachricht # 14
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Hallo zusammen,

ich hoffe, Tadschikistan wird sich noch in der Medaillenwertung verbessern, ganz zu schweigen von den Kayman-Inseln und Jamika (Grüsse ans Bob-Team)! happy happy happy

Mal sehen, wann sich die erste libanesische Eishockey-Nationalmannschaft für die Olympischen Winterspiele qualifiziert!

Viele Grüße

Nordmanntonne



 
[FoP]PACODatum: Dienstag, 23-Februar-2010, 02:29:10 | Nachricht # 15
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Gold-Lena macht's nochmal

Nach ihrem Sieg im Verfolgungsrennen schnappt sich Magdalena Neuner auch im Massenstart Gold. Dabei sieht es anfangs nicht gut aus. Am Ende setzt sie sich dank ihrer überragenden Laufform wieder an die Spitze. Simone Hauswald komplettiert den Erfolg und gewinnt Bronze.

Zugefügt (23-Februar-2010, 03:29:10)
---------------------------------------------
Medaillenregen für deutsche Sprint-Teams Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad siegen vor den favorisierten Schwedinnen. Silber für Teichmann und Tscharnke.

Whistler - Sensationeller Doppelschlag binnen 30 Minuten:

Strahlefrau Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad fielen sich in die Arme und weinten Tränen des Glücks, als sie die goldene Sensation von Whistler perfekt gemacht hatten.

Eine halbe Stunde später komplettierten Axel Teichmann und Tim Tscharnke mit Silber den unglaublichen Traumtag der deutschen Skilangläufer beim Teamsprint von Whistler.

Deutschland übernahm damit wieder die Führung in der Nationenwertung der Winterspiele.

"Das ist ein genialer Traumtag für den deutschen Skilanglauf", sagte Bundestrainer Jochen Behle. Sachenbacher-Stehle rannte mit einem glücklichen Lächeln wie entfesselt durch den Zielraum: "Das ist vielleicht geil, das hättet ihr nicht gedacht."




Eintrag wurde bearbeitet von [FoP]PACO - Sonntag, 21-Februar-2010, 21:55:56
 
Forum » Sport » Wintersport » Winterolympiade 2010 (News aus Vancouver)
Seite 1 von 212»
Suche:

Copyright MyCorp © 2016 |