VfL Bochum 1848 Fussballgemeinschaft e.V. - Forum
Donnerstag, 08-Dezember-2016, 04:03:38
Willkommen Gast | RSS
...
Hauptseite | Registrierung | Login
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forum Regeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 212»
Forum » Sport » Fussball » VfL Bochum 1848 Fussballgemeinschaft e.V. (DIE BESTEN IM WESTEN)
VfL Bochum 1848 Fussballgemeinschaft e.V.
[FoP]PACODatum: Montag, 18-Januar-2010, 21:58:16 | Nachricht # 1
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
smile smile smile


Dedic macht den Unterschied

Der VfL Bochum setzte sich bei Borussia Mönchengladbach mit 2:1 durch und verlässt dadurch den Relegationsplatz. Die Borussia war dabei über weite Strecken das aktivere Team, rannte sich aber zumeist in der äußerst aufmerksamen VfL-Deckung fest. Auf der anderen Seite glänzten die Bochumer lange Zeit durch eine stabile Abwehr und enorme Effizienz, was sich in der Schlussphase jedoch änderte.

Beide Mannschaften mussten zum Rückrundenauftakt auf einige arrivierte Kräfte verzichten. So fehlten Gladbachs Coach Michael Frontzeck Matmour (Afrika-Cup) und Friend (Risswunde an der Ferse). Heiko Herrlich hingegen konnte auf Yahia (Afrika-Cup) nicht zurückgreifen, dafür erhielt Neuzugang Maric von Anfang an das Vertrauen seines Trainers.

Beide Mannschaften zollten sich von Beginn an großen Respekt, hüben wie drüben gingen die Akteure kein allzu hohes Risiko, so dass Torraumszenen zunächst ausblieben. Die Borussia war das aktivere Team, konnte sich gegen aufmerksame Bochumer jedoch nicht entscheidend durchsetzen. Der VfL überzeugte - anders als in der Vorrunde - in der Defensive und ging zudem durch einen schön vorgetragenen Konter in Führung: Epallé setzte Dabrowski gut in Szene, der dann mit viel Übersicht auf Sestak ablegte. Der Slowake hatte aus zwölf Metern viel Platz und bedankte sich mit dem Führungstreffer (12.).

Am Spielverlauf änderte das Tor nichts. Die Fohlen blieben bemüht, aber glücklos. Bis auf Halbchancen durch Arango (18.), Bradley (25.) und Dante (33.) brachten die Gastgeber nichts zu Stande. Dies lag vor allem an der soliden Abwehrarbeit der Herrlich-Elf, die tief stand und kaum etwas anbrennen ließ. In der Offensive zeichneten sich Bochumer durch enorme Effizienz aus. Gleich die zweite Chance wurde in den zweiten Treffer umgemünzt: Marics Ecke von rechts verlängerte Mavraj per Kopf in den Fünfer. Dort stand Dedic goldrichtig und hämmerte den Ball in die Maschen (36.).

Borussia Mönchengladbach steckte weiter nicht auf, drängte nun auf den Anschluss und kam in den Schlussminuten sogar zu Einschussgelegenheiten. Doch Arangos direkten Freistoß parierte VfL-Keeper Heerwagen (40.), ehe Dante eine Minute Später nach einer Ecke aus neun Metern rechts vorbei köpfte.
Gladbacher Aufholjagd kommt zu spät

Ohne Dedic ging's nach der Pause weiter, VfL-Trainer Heiko Herrlich brachte Freier in die Partie. Den besseren Start in Durchgang zwei erwischten aber die Fohlen, die nun deutlich schwungvoller auftraten. Bobadillas Freistoß sauste aber knapp links vorbei (48.), während Bradley (49.) und Arango (55.) aus der zweiten Reihe vergaben.

Mit zunehmender Spieldauer verlegten sich die Gäste fast ausschließlich aufs Verteidigen. Bezeichnend hierfür die Hereinnahme des defensiven Mittelfeldspielers Johansson, der an Stelle von Epallé kam. Inzwischen spielte sich das Geschehen nahezu komplett in der Hälfte der Bochumer ab. Nach 73 Minuten verhinderte dann Heerwagen den Anschlusstreffer: Nach einer Freistoßflanke von rechts landete der Ball am zweiten Pfosten bei Bradley, dessen Kopfball Heerwagen von der Linie kratzte.

Frontzeck reagierte und brachte elf Minuten vor dem Ende Herrmann. Und der 18-Jährige leitete gleich mit seinem ersten Ballkontakt das 1:2 ein. Herrmanns Flanke von links landete am rechten Fünfereck beim ebenfalls zuvor eingewechselten Bäcker, der sein erstes Tor in der Bundesliga erzielte (80.). Die Fohlen schalteten nun voll auf Offensive, konnten die Niederlage aber nicht mehr abwenden.

Die Borussia ist am kommenden Samstag in Berlin bei der Hertha wieder gefordert, während der VfL Bochum Schalke zum "kleinen" Revierderby empfängt.

smile smile smile smile smile

Zugefügt (18-Januar-2010, 22:58:16)
---------------------------------------------

Bochum leiht Fernandes aus

Daniel Fernandes wechselt mit sofortiger Wirkung vom VfL Bochum zum griechischen Erstligisten Iraklis Saloniki. Der Torhüter wird bis zum 30. Juni ausgeliehen.

Beim VfL besitzt Fernandes noch einen Vertrag bis zum Juni 2012. Der portugiesische Schlussmann hat in der laufenden Saison ein Bundesligaspiel absolviert.

"Daniel will noch für Portugal auf den WM-Zug aufspringen und braucht Spielpraxis. Nicht zuletzt deshalb haben wir seinem Wunsch nach einer Ausleihe entsprochen", sagte VfL-Sportvorstand Thomas Ernst.


 
Horster141Datum: Dienstag, 26-Januar-2010, 21:36:04 | Nachricht # 2
Generalmajor
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 270
Status: :-(
Bochum: Profi-Verträge für Nachwuchsspieler

Aydin und Slavkovski steigen auf
Der VfL Bochum hat die beiden Talente Mirkan Aydin (22) und Goran Slavkovski (20) aus der eigenen Regionalliga-Mannschaft mit Profiverträgen ausgestattet.

Während der offensive Mittelfeldspieler Aydin einen Vertrag bis 2012 unterschrieb, endet der Kontrakt des gebürtigen Schweden Slavkovski am 30. Juni dieses Jahres mit der Option auf eine Verlängerung.

Aydin kam im Sommer 2007 zur zweiten Mannschaft des VfL, für die er bislang 56 Spiele (10 Tore) absolvierte. Sein Bundesliga-Debüt feierte Aydin am fünften Spieltag der laufenden Saison im Spiel bei 1899 Hoffenheim (0:3). Dort wurde er nach 62 Minuten eingewechselt.

Slavkovski, der auch einen mazedonischen Pass besitzt, hatte bis Sommer 2008 bei Inter Mailand unter Vertrag gestanden und wechselte ablösefrei nach Bochum. Sein Profi-Debüt bei Inter gab der Stürmer als 17-Jähriger. Auch Slavkovski soll zunächst in der VfL-Reserve Spielpraxis sammeln.


Horster141 - ALIAS - ToMMes rot weiß - AKA - Major Pain - auch Schwümmbütz genannt
 
[FoP]PACODatum: Mittwoch, 27-Januar-2010, 19:53:34 | Nachricht # 3
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Derby- Übeltäter überführt

Der VfL Bochum 1848 hat die beiden Täter, die beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 durch den Wurf eines Kanonenschlages beziehungsweise eines Feuerzeuges die Gesundheit von Zuschauern und Spielern gefährdet haben, ausfindig gemacht. Für beide Verursacher wurde umgehend ein dreijähriges bundesweites Stadionverbot beim Deutschen Fußball- Bund (DFB) beantragt.

Zudem wird der Verein mögliche Geldstrafen durch den DFB an die Täter weitergeben. Die Verursacher konnten durch die Videoaufzeichnung der Polizei noch während des Spiels ausfindig gemacht und gefasst werden. An dieser Stelle weist der Verein erneut darauf hin, dass derartiges Fehlverhalten den Sicherheitskräften nicht entgeht. Das rewirpowerSTADION wird komplett videoüberwacht. Dadurch ist es möglich, die Täter zweifelsfrei zu überführen und zur Verantwortung zu ziehen.

„Das ist unserer Erfahrung nach die einzige Sprache, die dieser Personenkreis versteht“, erklärt VfL-Vorstand Ansgar Schwenken. „Es kann nicht sein, dass der Verein und die vernünftigen Fans unter den Straftaten von einzelnen leiden.“ In der vergangenen Saison wurde der VfL aufgrund von fünf Vergehen vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu Geldstrafen von insgesamt 13.000 Euro verurteilt.


 
Horster141Datum: Donnerstag, 28-Januar-2010, 17:42:43 | Nachricht # 4
Generalmajor
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 270
Status: :-(
Herrlich will Holtby

Beim VfL Bochum bahnt sich auf den letzten Drücker noch ein überraschender Neuzugang an: Nach kicker-Informationen bemüht sich der Tabellen-Vierzehnte um eine Ausleihe des Schalkers Lewis Holtby (19) bis Saisonende.

VfL-Coach Heiko Herrlich kennt den offensiven Mittelfeldmann aus seiner Zeit als DfB-Juniorentrainer, Linksfuß Holtby könnte beim Abstiegskandidaten die Offensivzentrale oder einen der beiden Flügel verstärken und zugleich Spielpraxis sammeln.

Schalkes Chefcoach Felix Magath verpflichtete das Talent vergangenen Sommer für drei Millionen Euro von Alemannia Aachen und deklarierte ihn als seinen absoluten Wunschspieler.

In der laufenden Saison stand Holtby (Vertrag auf Schalke bis 2013) dann aber bislang nur vier Mal in der Startelf, wurde weitere fünf Mal eingewechselt (kein Tor, zwei Assists).

Erst am vergangenen Samstag trafen die beiden Klubs im kleinen Revierderby aufeinander. Trotz 2:0-Führung ließen die Knappen noch zwei Punkte liegen und kassierten in der Schlussphase den 2:2-Ausgleich. In dieser Partie kam Holtby allerdings genauso wenig zum Einsatz wie beim Rückrunden-Auftakt der Magath-Elf, als diese Nürnberg mit 1:0 besiegte.

"Stöckchen" Prokoph winkt ein Profivertrag

Schon richtig gut Spielpraxis gesammelt hat Liga-Neuling Roman Prokoph, den Herrlich ungemein schätzt, "auch weil er enorm gegen den Ball arbeitet". Ein Jahr lang spielte der vom FC St. Pauli gekommene Mittelfeldmann beim VfL II, kam unter Marcel Koller zu einem Kurzeinsatz, gehört aber erst unter Heiko Herrlich zum Stamm des Bundesliga-Teams.

Der in Berlin-Köpe­nick aufgewachsene Dauerläufer zählte trotz namhafter Konkurrenz (Freier, Azaouagh) zuletzt sechsmal in Folge als Flügelmann zur Start­elf und steht am Samstag in Berlin unter besonderer Beobachtung: Für die Partie am Samstag in der alten Heimat orderte er 30 Karten für Familienangehörige und Freunde.

Den Lohn für ordentliche Leistun­gen wird der Offensivmann, den sie früher "Stöckchen" riefen, weil er so schmal gebaut war, schon vorher kassieren: Sein erster Profivertrag liegt offenbar fertig zur Unterschrift bereit.


Horster141 - ALIAS - ToMMes rot weiß - AKA - Major Pain - auch Schwümmbütz genannt
 
[FoP]PACODatum: Freitag, 29-Januar-2010, 15:52:57 | Nachricht # 5
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Holtby wechselt zu Bochum

Der VfL-Bochum darf sich über einen Neuzugang vom FC Schalke freuen.

Zum Kader von VfL-Coach Heiko Herrlich stößt laut "Kicker" der 19-jährige Lewis Holtby, der bei den "Königsblauen" unter Trainer Felix Magath nur noch sporadisch zum Einsatz kam und nach den zahlreichen Schalker-Neuzugängen noch mehr Konkurrenz bekommt.

Beide Klubs einigten sich am Freitag früh auf eine Ausleihe des Mittelfeld-Talents bis Saisonende. Holtby soll schon beim Auswärtsspiel der Bochumer in Berlin zum Kader gehören.


 
HopplaDatum: Samstag, 30-Januar-2010, 16:36:33 | Nachricht # 6
Leutnant
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 56
Status: :-(
Tach

wer ist Bochum ? happy happy happy happy happy happy

tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue tongue

Glück Auf

Hoppla


+++Cal of Duty 2 Fun-Cln+++7
 
[FoP]PACODatum: Samstag, 13-Februar-2010, 17:46:40 | Nachricht # 7
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Keeper unterzeichnet Dreijahresvertrag

Philipp Heerwagen wird auch in Zukunft für den VfL Bochum zwischen den Pfosten stehen. Der Keeper hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem Tabellenvierzehnten um drei Jahre bis zum 30.Juni 2013 verlängert. "Ich freue mich, dass wir uns geeinigt haben. Bochum ist mir ans Herz gewachsen", sagte der gebürtige Bayer dem Münchner Merkur.

Der neue Vertrag von Heerwagen hat auch im Fall des Abstiegs Gültigkeit. "Ich identifiziere mich voll mit dem VfL Bochum. Wenn der Verein angegriffen wird, bin ich da."

Heerwagen wurde bei der Spielvereinigung Unterhaching und dem FC Bayern München ausgebildet. Für Haching absolvierte er insgesamt 123 Spiele. Im Sommer 2007 wechselte er nach Bochum, wo ihm erst diese Saison der Durchbruch gelang und er sich als Stammkeeper durchsetzte. Aktuell hat der 26-Jährige bei 16 Partien einen kicker-Notenschnitt von 3,0.

"Der VfL wollte mich unbedingt als Nummer 1 halten, die haben sich mächtig reingehängt. Für mich ist es hier perfekt. Der VfL ist eine hervorragende Bühne, um sich zu entwickeln. Ich will hier Verantwortung übernehmen und fühle mich reif dafür", sagte Heerwagen.

Zugefügt (09-Februar-2010, 20:00:23)
---------------------------------------------
Profivertrag für Roman Prokoph

Verdienter Lohn für eine tolle Entwicklung: Roman Prokoph hat beim VfL Bochum 1848 einen Lizenzspielervertrag bis zum 30. Juni 2013 unterschrieben. Der 24- Jährige war zu Beginn der Saison Kapitän der Zweiten Mannschaft, bestritt zwölf Regionalligaspiele (zwei Tore) und wurde dann von Cheftrainer Heiko Herrlich in den Lizenzspielerkader hochgezogen.

Zugefügt (13-Februar-2010, 18:46:40)
---------------------------------------------
Bochum feiert ersten Heimsieg seit August

Der VfL Bochum schlägt Hoffenheim. 1899 muss zudem kurz vor Schluss eine Rote Karte für Gustavo hinnehmen.

Bochum - Der VfL Bochum hat mit seinem ersten Heimsieg seit sechs Monaten einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht und seine Serie in der Bundesliga auf sechs Spiele in Folge ohne Niederlage ausgebaut.

Das Team von Trainer Heiko Herrlich bezwang 1899 Hoffenheim 2:1 (1:0) und bescherte dem Coach damit seinen ersten Erfolg vor eigenem Publikum.

Der Abstand auf den 1. FC Nürnberg auf dem ersten Abstiegsplatz wuchs damit auf neun Punkte an.

Zuletzt waren die Gastgeber im August gegen Hertha BSC Berlin im eigenen Stadion erfolgreich gewesen.

Die Tore erzielte Stanislav Sestak (24.) und Zlatko Dedic (76.), bevor Hoffenheims Luiz Gustavo (86.) wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah.


 
[FoP]YuriisbackDatum: Sonntag, 14-Februar-2010, 08:50:24 | Nachricht # 8
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

Zum Thema Prokoph: Wieder einmal der Beweis dafür, dass der VFL mit zur erfolgreichsten Talentschmiede
der Liga gehört. Junges Talent erkannt, gefördert, vertraglich gebunden--- und dann ---ab zum FC Bayern.
Dem Geldsäckle von Bochum wirds in zwei Jahren gut tun...

Zum Thema Sieg:

Endlich hat Bochum auch mal den Lohn für die Arbeit erhalten und fährt nen 3er ein.
Hut ab--tolles Spiel gegen Hoffenheim!!!


 
[FoP]PACODatum: Sonntag, 14-Februar-2010, 11:35:32 | Nachricht # 9
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Ja, das finde ich auch!

In der Rückserie noch nicht geschlagen und nächstes Wochenende geht es nach Mainz! Wäre schön, wenn sie da auch punkten würden und ihre Serie fortsetzen könnten! Sollte es gar ein dreier in Mainz werden, denke ich sogar, dass der Vf nichts mehr mit dem Abstieg in dieser Saison zu tun bekommt!


 
[FoP]YuriisbackDatum: Montag, 15-Februar-2010, 09:01:46 | Nachricht # 10
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

Dedic macht den ersten Heimsieg unter Herrlich perfekt

In einem durchaus unterhaltsamen Duell setzte sich der VfL Bochum dank einer erstklassigen Chancenverwertung gegen 1899 Hoffenheim mit 2:1 durch, kam somit zum ersten Heimsieg unter Trainer Heiko Herrlich und bleibt zugleich im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Dabei waren die Hoffenheimer über weite Strecken das aktivere Team, holten gar einen Rückstand auf, gerieten dann aber wieder ins Hintertreffen und mussten die Begegnung sogar in Unterzahl zu Ende bringen.


 
[FoP]PACODatum: Montag, 15-Februar-2010, 22:18:13 | Nachricht # 11
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Heinemann Nachwuchs-Koordinator

Der VfL Bochum hat eine neue Aufgabe für den Ende Oktober 2009 als Interims-Chefcoach des Bundesligisten abgelösten Frank Heinemann gefunden.

Der Fußball-Lehrer wird vom 1. März an Vorsitzender der Nachwuchsabteilung, teilte der Revierclub mit.

Der Vertrag des 45-Jährigen läuft bis zum 30. Juni 2011 und enthält eine Verlängerungsoption.

Heinemann hatte sich dem VfL 1976 mit elf Jahren angeschlossen.


 
NordmanntonneDatum: Samstag, 27-März-2010, 18:04:29 | Nachricht # 12
Generalleutnant
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 797
Status: :-(
Quo vadis, VfL?

Im Abstiegskampf mussten die Bochumer einer herben Dämpfer hinnehmen und verloren zuhause gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 1:2. Jetzt müssen sie sich gewaltig am Riemen reissen, um nicht in den Abstiegskampf hineinzukommen!

Drücke die Daumen!

Nordmanntonne



 
[FoP]PACODatum: Sonntag, 11-April-2010, 22:02:40 | Nachricht # 13
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 178
Status: :-(
Labbadia verschafft sich Luft

Der Last-Minute-Sieg in Bochum stärkt Labbadias Position. Der HSV-Coach ist daran nicht unbeteiligt. In Bochum blickt man nach vorn.

"Wir haben uns das Glück erarbeitet. Wir haben auf Risiko gespielt und sind dafür belohnt worden", sagte der Trainer des Hamburger SV nach dem glücklichen 2:1 (1:1)-Sieg beim abstiegsgefährdeten VfL Bochum mit strahlendem Gesicht.

Nach dem Einzug in das Halbfinale der Europa League und dem Befreiungsschlag in der Bundesliga sitzt der frühere Torjäger, der eine Woche zuvor noch um seinen Job bangen musste, bei den Norddeutschen wieder fester im Sattel.

Der HSV rückte durch den Erfolg beim VfL wieder auf den sechsten Tabellenplatz vor, der zur Teilnahme am internationalen Wettbewerb in der kommenden Saison berechtigt.

"Der Sieg ist auch eine Bestätigung unserer Arbeit, darüber freue ich mich", so Labbadia.


 
HopplaDatum: Montag, 12-April-2010, 08:56:42 | Nachricht # 14
Leutnant
Gruppe: Geprüfte
Nachrichten: 56
Status: :-(
Moin,

das wird aber eine ganz enge Kiste für den VFL.

Nicht das die den Trainer noch schmeissen. tongue tongue tongue tongue

wacko wacko wacko wacko wacko wacko

Mit einem freundlichen Glück Auf

Der Hoppla

Zugefügt (12-April-2010, 09:56:42)
---------------------------------------------
Moin,

das wird aber eine ganz enge Kiste für den VFL.

Nicht das die den Trainer noch schmeissen. tongue tongue tongue tongue

wacko wacko wacko wacko wacko wacko

Mit einem freundlichen Glück Auf

Der Hoppla


+++Cal of Duty 2 Fun-Cln+++7
 
[FoP]YuriisbackDatum: Samstag, 17-April-2010, 09:00:43 | Nachricht # 15
Generalmajor
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 408
Status: :-(
Moin Moin zusammen,

man man man, VfL , so wird das nichts mit dem Klassenerhalt...

...jetzt schwimmen die Geisböcke wieder auf einer Euphoriewelle...

Man schiesst sich

Yuri


 
Forum » Sport » Fussball » VfL Bochum 1848 Fussballgemeinschaft e.V. (DIE BESTEN IM WESTEN)
Seite 1 von 212»
Suche:

Copyright MyCorp © 2016 |