Lale Andersen - Forum
Freitag, 09-Dezember-2016, 01:55:21
Willkommen Gast | RSS
...
Hauptseite | Registrierung | Login
[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forum Regeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Allgemeine News » Sonstiges » Lale Andersen
Lale Andersen
SeasharkDatum: Samstag, 05-Juni-2010, 11:57:59 | Nachricht # 1
Oberst
Gruppe: Benutzer
Nachrichten: 155
Status: :-(

Lilli Marleen

Vor der Kaserne, Vor dem großen Tor, stand eine Laterne Und steht sie noch davor. So woll`n wir uns da wiederseh`n, Bei der Laterne woll`n wir steh`n, Wie eins, Lilli Marleen.

Unsere beiden Schatten Sah`n wie einer aus, Dass wir so lieb uns hatten, Das sah man gleich daraus. Und alle Leute soll`n es seh`n, Wenn wir bei der Laterne steh`n, Wie einst, Lilli Marleen.

Schon rief der Posten: Sie blasen Zapfenstreich, Es kann drei Tage kosten! Kamerad, ich komm`ja gleich. Da sagten wir Aufwiederseh`n. Wie gerne wollt`ich mit dir geh`n, Mit dir, Lilli Marleen!

Deine Schritte kennt sie, Deinen schönen Gang. Alle Abend brennt sie, Mich vergaß sie lang. Und sollte mir ein Leid gescheh`n, Wer wird bei der Laterne steh`n, Mir Dir, Lilli Marleen?

Aus dem stillen Raume, Aus der Erde Grund, Hebt mich wie im Träume Dein verliebter Mund. Wenn sich die später Nebel dreh`n, Werd`ich bei der Laterne steh`n Wie einst, Lilli Marleen.

Auf der Nordseeinsel "Langeoog" befindet sich das Wohnhaus dieser berühmten Sängerin, die wohl das bekannteste Lied des 20.Jahrhundert gesungen hat.
"Lili Marleen", ein Lied, dass an den Fronten des 2.WK kurzzeitig beim Abspielen durch den Soldatensender Belgrad der Deutschen Wehrmacht die Waffen auf beiden Seiten zur Ruhe kommen ließ. An der Front trat "Ruhe" ein wenn dieses Lied den Landser erreichte. Diese Lied, 1915 im 1.WK von Hans Leip getextet und im Jahre 1939 durch den großen Komponisten Norbert Schultze mit Lale Andersen auf Schallplatte vertont, wurde im "Sturmlauf" bekannt. Jeder Soldat lauschte um 22:00 Uhr dieser Melodie zu. Damit war ein Song geboren der Lale Andersen weltbekannt machte.

Versionen zum bekannt werden des Liedes:
Der Weg dieses Liedes während des Zweiten Weltkrieges zum Soldatensender Belgrad beinhaltet 2 Versionen. Der von der Deutschen Wehrmacht unterhaltene Sender hatte einen Mangel an Liederauswahl, der durch das Senden des Liedes "Lili Marleen" über den Äter nach Europa und Afrika ausgeglichen wurde. Erst später, als andere Lieder zu Verfügung standen und Berlin das Senden dieses Liedes Verbot, kamen Anfragen von den Fronten, warum dieses Lied nicht mehr gespielt wird. Ab sofort wurde dann kurz vor 22:00 Uhr dieses Lied zum Sendeschluss in den Äta hinaus geschickt. Das ist jedenfalls eine Version zum Bekanntheitsgrad dieses Liedes in der Welt.
Eine weitere Version beinhaltet, dass eben ein damaliger Feldwebel, der vom Reichssender Berlin nach Krefeld kam und mit seinen Kameraden 1941 verlegt wurde und diese Plattenaufnahme von Lili Marlen mitnahm. Die Kameraden der Kompanie wurden nach Afrika, zu Rommels AK verlegt. Der Feldwebel, namens Karl-Heinz Reintgen wurde Sendeleiter am Wehrmachtssender Belgrad. Da auch seine Kameraden das Lied " Lili Marlen " sehr gern gehört haben hat er die Platte abends zu genannter Zeit abgespielt.
Das Lied "Lili Marleen" von Lale Andersen wurde zum Schicksalslied des Zweiten Weltkrieges.
Auch unter den alliierten Soldaten wurde Lili Marleen gesungen. Im Jahre 1941 wurde es durch englische Truppen in Nordafrika so oft mitgesungen, dass eben die Generalität einschreiten musste. Das eben der Komponist Norbert Schultze auch das U-Bootlied sowie den Propagandamarsch".. Bomben auf Engeland geschrieben hatte störte im Siegeszug von "Lili Marleen" niemanden.

Wie auf den unteren Bildern zu sehen ist hat "Lili Marleen" auch heute noch einen Namen. Lale Andersen Antlitz prägt eine Insel, dass jeder Besucher zu erkennen vermag. Am 23. März 2005, ihrem 100. Geburtstag wurde eine Bronzestatue, ihr zu Ehren auf Langeoog aufgestellt. Diese befindet sich am Ende der Hauptstrasse, vom Bahnhof kommend.
Ihr schmuckes, ehemaliges Wohnhaus, kann man auf dem Weg zu ihrer letzten Ruhestätte nicht übersehen. Selbst hier hat man im Garten eine Laterne geschmückt die an sie mit dem Lied erinnert.
Lili Marleen ist ganz sicher das populärste Kriegslied aller Zeiten. Das Thema von der Sehnsucht nach dem Liebhaber ist weltumspannend. Weshalb ist dieses Lied so populär?
Das letzte Wort hierzu überlassen wir Lale Andersen selbst: "Kann denn der Wind erklären, warum er zum Sturm wurde?"
Lale Andersen


Ihre Grabstätte liegt in einen wunderschönen Bereich der Inselfriedhofanlage. Insgesamt ist auch die Gesamtheit der Anlage außerordentlich beeindruckend. Die Insulaner von Langeoog können Stolz sein auf diese Anlage und auf eine Persönlichkeit der Geschichte, die hier auf Langeoog zu Hause war und lebte.

Anhänge: 6411442.jpg(5Kb)


Wer Schreibfehler findet darf Sie gerne behalten
DAS GEISTIGE KOMMT HIER EINFACH ZU KURZ



Eintrag wurde bearbeitet von Seashark - Samstag, 05-Juni-2010, 11:59:06
 
Forum » Allgemeine News » Sonstiges » Lale Andersen
Seite 1 von 11
Suche:

Copyright MyCorp © 2016 |