Fields of Pain [FoP]-Clan - Dezember 2009
Montag, 05-Dezember-2016, 00:24:56
Willkommen Gast | RSS
...
Hauptseite | Registrierung | Login
Uhrzeit
Flash Games
Menü
Mini- Chat
Profil


Besucher-Globus
Statistik
Statistik
Online
Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0

Heute Online gewesen

Suche



News vom Dezember 2009



============================================================================================================

  30.12.2009                             §IMAGE3$

Call of Duty: Modern Warfare 2 belegt in vielen Bereichen den ersten Platz. Wie es kaum anders zu erwarten war, erreicht das Spiel auch bei den meisten illegalen Downloads den ersten Platz. Diese Nachricht dürfte Activision jedoch weniger erfreuen. Laut TorrentFreak wurde die PC-Version des Spiels 4,1 Millionen Mal illegal heruntergeladen, während die Xbox360-Version auf 0,97 Millionen illegale Downloads kommt. Bei diesen Zahlen wird deutlich, dass Activision wohl vor allem bei der PC-Version Fehler eingestehen muss, zumal sich die Konsolen-Versionen deutlich besser verkaufen liessen.


Game Downloads on BitTorrent in 2009
PC   Xbox 360
# Spiel Downloads   # Spiel Downloads
1 Call of Duty: Modern Warfare 2 4.100.000   1 Call of Duty: Modern Warfare 2 970.000
2 The Sims 3 3.200.000   2 Street Fighter IV 840.000
3 Prototype 2.350.000   3 Prototype 810.000
4 Need for Speed Shift 2.100.000   4 Dirt 2 790.000
5 Street Fighter IV 1.850.000   5 UFC 2009 Undisputed 720.000



Quelle: PC Games, TorrentFreak

============================================================================================================

$IMAGE!$  25.12.2009                              Allgemeines


Steam lässt zu Weihnachten ordentlich Dampf ab: Ab sofort sind hunderte Spiele und Pakete bis zum 03. Janauar um bis zu 80 Prozent günstiger zu haben. Weiterhin gibt es auch wieder 24 Stunden Rabatte, d.h. ausgewählte Spiele sind für einen Tag besonders stark herunter gesetzt - heute trifft es da zum Beispiel GTA IV (75 Prozent; 7,49€) oder Operation Flashpoint: Dragon Rising (50 Prozent; 24,49€).

Es lohnt sich also definitiv immer mal einen Blick auf den festlich geschmückten Steam-Store zu werfen und sich selbst - oder auch anderen - noch die eine oder andere Freude zu machen.


============================================================================================================

  23.12.2009                                 

Activision ergattert weitere Trophäe

Activision und Infinity Ward kassieren einen ersten Platz nach dem andren und wird von einigen Kollegen der sogenannten "Fachpresse" wieder in den Himmel gelobt. Doch dass es auch anders geht, haben wir mit unserem MW2 Fazit sicherlich bewiesen. Doch auch die Kollegen von 4players zeichnen ein anderes Bild, sie küren zur Zeit ihre "Spiele des Jahres". Während "Dragon Age Origins" sich den ersten Platz der Kategorie "Beste Story" sichert, "Uncharted 2: Among Thieves" den ersten Platz der Kategorie "Grafik (Technik)" in Anspruch nimmt und "Brütal Legend" den besten Sound zu bieten hat, steht Modern Warfare 2 auf dem Abstellgleis.

Als "Frechheit des Jahres" stehen ganz allein Produkte von Activision Blizzard. Angefangen mit Platz 3, "DJ Heroes".  Aufreger hier: Die Preisgestaltung. Will man zu zweit spielen, müssen beide Parteien das volle Paket erwerben, welches mit aktuell rund 100 Euro (UVP: 120 Euro) nicht gerade günstig ist. Es wäre jedoch nur ein zusätzliches DJ Pult vonnöten, um zu zweit abzurocken. Den zweiten Platz belegt "Tony Hawk: Ride" und dessen "Skateboard". Neben der recht zögerlichen Bereitstellung von Testmustern soll dieses Board weder einigermaßen authentisches Skateboarding-Gefühl erlauben, noch soll es gut für die Muskeln sein -  Krämpfe diverser Körperregionen und starker Muskelkater inklusive. Und auch der Preis ist für die magere Leistung alles andere als Anständig: Auch hier schlagen zur Zeit rund 100 Euro zu Buche (UVP: 120 Euro).

Und - ja, ihr ahnt es: Modern Warfare 2 trohnt unangefochten als "Frechheit des Jahres" auf Platz 1. Begründung von 4Players: "Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Modern Warfare 2 in Deutschland ungeschnitten erscheinen wird." (Pressemitteilung Activision Blizzard). Damit hätte laut 4Players den Vogel abgeschossen. Fakt ist allerdings: MW2 ist definitiv ungeschnitten. Ein Schnitt würde bedeuten, dass ganze Elemente eines Spiels fehlen. Als Beispiel sei da CoD:WaW genannt. Hier fehlt in Deutschland der Zombie Mod, das Blood & Gore-System (Splattereffekte im MP und SP entfernt) und an einigen Stellen im Singleplayer fehlen gescriptete Szenerien, beispielsweise Folterszenen von deutschen Soldaten, die einen Alliierten verhören. MW2 DE-Version hingegen ist inhaltlich 1:1 identisch mir der US und UK-Version. Lediglich die Möglichkeit auf Zivilisten zu feuern ist in der deutschen Version (zumindest im SP, im Coop Mode "darf" man in einer Mission max. 5 Zivilisten töten) nicht gegeben. Das nennt man dann auch nicht Cut, sondern Zensur. Ein unterschied, der gerne von vielen missachtet wird.

Trotz unserer Kritik an der Begründung der Platzierung ist diese selbst absolut gerechtfertigt. Die maßlose Arroganz seitens Infinity Ward, die Informationspolitik seitens Activision. Fehlende Dedicated Server, fehlende Map & Mod-Tools, ständige Minipatches, die sogar dazu führen können, dass man gar nicht mehr zocken kann (Patch 1.0.174, DE-Version: "patch_mp.ff is different from the server"). Ständig abbrechende Matches, weil die Lobby geschlossen wurde oder die Verbindung zum Host abbricht. Viel zu einfaches Cheaten/Hacken des Games - selbst wenn IW eine Tür geschlossen hat, öffen die versierten Scripter flugs binnen 24 Stunden eine andere Tür. DAS alles ist die wahre Rechtfertigung des Platzes "Frechheit des Jahres".
 

Quelle: 4Players, COD-Infobase


============================================================================================================

22.12.2009                                 Allgemeines

Ich weiss zwar nicht, ob diese Meldung ernstgemeint ist, aber ich schreibe sie trotzdem einmal hier herein:


Es sind noch etwas über 60 Stunden, dann ist es soweit: Man kriegt gefühlte 5 Tonnen Süßwaren als Beigabe zu den Geschenken, gefolgt von mehreren ausgiebigen Festessen bei der Verwandtschaft. Nach den Weihnachtsfeiertagen hat man noch einige Tage Zeit, bis man seinen Vorsatz für 2010, die neuen Weihnachtskilos wieder los zu werden, umsetzten wird - und bis dahin kann man ausgiebig seine neuen PC- und Konsolenspielen testen. Doch damit will Microsoft nun Schluss machen. Zumindest dann, wenn man sowieso schon ein "paar Pfündchen" mehr auf die Waage bringt.

Der Redmonder Softwarekonzern hat ein neues Patent mit dem Namen "Avatar individualized by Physical Characteristic" angemeldet. So werden die körperliche Daten des Spielers, von Gewicht und Body-Maß-Index bis hin zum Blutdruck und der Herzschlagfrequenz, live erfasst oder können auch von Gesundheitskarten oder von Dritten eingespeißt werden. Anschließend werden diese ausgewertet und sollten Werte in einem kritischen Bereich liegen, verweigert das System das Spielen.

Wie konkret Microsoft dieses Patent in Software einbinden will steht allerdings noch offen - eine Möglichkeit wäre in dem Bewegungssteuerungssystem "Project Natal" was in der zweiten Hälfte 2010 für die XBox 360 erscheinen soll. Auszuschließen ist aber auch nicht, dass dieser Schritt nur zum Schutz vor Klagen durch Dritte dienen soll.


Quelle: Golem , COD-Infobase


============================================================================================================

  18.12.2009                          

Der digitale Modern Warfare 2 Soldat hat es im Moment nicht leicht: Er hat Probleme das Schlachtfeld zu erreichen, wird öfters von anderen Soldaten niedergestreckt, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen und wenn er von amerikanischen Boden aus operiert, kann es passieren, dass er ganz vom Schlachtfeld getrennt wird, da er zu viele Kriegsdaten über P2P-Netzwerke verschickt.

Doch ergeht es wenigstens den deutschen Pixelsoldaten in Hinsicht auf das Verhalten der Provider etwas besser, als seinen Kollegen auf der anderen Seite des Atlantiks, oder muss auch er sich vor einem Ausscheiden aus dem Internet fürchten?

Machen wir es kurz: Nein. Wir haben für euch verschiedene Provider auf die CoD:MW2 Problematik angesprochen, wobei sich zeigte, dass die hiesigen Provider damit toleranter umgehen. Von KabelBW erhielten wir z.B. folgendes Statement:

"Um es kurz und klar zu sagen: Bei Kabel BW gibt es keinerlei technischen Maßnahmen, die Internet-Traffic einschränken - auch in den von Ihnen beschriebenen Einsatzbereichen.

Wir wissen, dass viele Gamer und Poweruser neben den hohen Bandbreiten bis zu 100 MBit/s vor allem auch die guten Ping-Zeiten im Kabel zu schätzen wissen. Lediglich der kommerzielle Serverbetrieb wird über unsere AGBs ausgeschlossen. Und dies trifft in dem von Ihnen beschriebenen Fall ja nicht zu."

Die Kollegen von derwesten.de haben von der Deutschen Telekom eine ähnliche Resonanz erhalten: Solang man keine kommerziellen Server über seinen Heimanschluss betreibt, hat man nichts zu befürchten, zumal dies aufgrund Zwangstrennung nach 24 Stunden und dynamischer IP eh kompliziert ist.

Auch wenn wir nicht von allen Providern ein Statement erhalten haben, so denken wir doch, dass die beiden Äußerungen auch auf die meisten anderen Provider übertragen werden können.
 

Quellen: derwesten, Codinfobase

============================================================================================================

  15.12.2009                         

"Cheater an die Wand, wir haben euch längst erkannt, Cheater an die Wand, wir haben euch längst gebannt." Dieses Songzitat von Jan Hegenberg sollte eigentlich jeden Zocker bekannt sein - doch bei CoD:MW2 treten da bekanntermaßen ein paar Probleme auf: Man kann auf Grund fehlender dedizierter Server als Serveradmin nicht mehr mal eben auffällige Spieler bannen. Doch damit nicht genug: Wie es scheint, ist es einem findigen Hacker gelungen VAC in CoD:MW2 einfach zu deaktivieren.

Laut BlackDove, dem besagten Hacker, ist die Integration von VAC im neuen Ableger der CoD-Serie so schlampig umgesetzt, dass gar nicht geprüft wird, ob VAC überhaupt beim Client läuft und auch seine Arbeit verrichtet. Die Folge: Durch einige Veränderungen an den Steamdaten soll es möglich sein VAC zu deaktivieren. Im Prinzip wäre das so, als würde man seine Villa entweder nur teilweise mit einer Alarmanlage schützen oder dessen PIN deaktivieren. Gegenüber dem Betreiber des ModernWarfail2 Blogs soll BlackDove folgendes gesagt haben:

"Did you know It’s possible to disable VAC entirely by patching a few bytes here and there within Steam ? IW / Valve did not have the foresight to create a proper VAC MW2 integration. There are no checks to ensure VAC is running and scanning client-side. I won’t be releasing any type of VAC disabler to the public, however."

Wie im letzten Satz deutlich wird, will BlackDove diesen Crack nicht veröffentlichen, aber um die Wahrheit seiner Aussage zu beweisen, hat er ein Video erstellt, was die Funktion seines Vorgehens beweisen soll.

Auch soll dies noch nicht alles sein: Angeblich soll der Hacker auch an einer Möglichkeit arbeiten, sogenannte Bypass-Downloads umzusetzen. Dies heißt auf Deutsch, dass es funktionieren soll, dem User ohne sein Wissen gecrackte Updates oder andere Dateien unterzuschieben. IW & Valve sollte es möglich sein, sämtliche Schwachpunkte per Updates zu beseitigen, doch die Frage ist, ob und wie bald dies passieren wird.



Wer es einmal sehen will, klicke hier

Quelle: ModernWarfail2 Blog, www.codinfobase.de

============================================================================================================

  14.12.2009                         

Wie Robert "fourzerotwo" Bowling in Twitter berichtet, gibt es vielleicht in Zukunft Modtools zu Call of Duty: Modern Warfare 2. Ob es möglicherweise auch dedizierte Server geben wird, konnte er zunächst nicht beantworten.

Der Twitter-Nutzer "CprlRst" schrieb an "fourzerotwo":
@fourzerotwo  any news on dedicated servers and or mod tools

Darauf antwortete "fourzerotwo" wie folgt:
@CprlRst  Nothing on Dedicated Servers, but there may be some Mod Tools news coming in the future, I'll pass it along once I have it.

Würde sich nur die Frage stellen, wie Infinity Ward das Problem mit den Modtools ohne dedizierte Server lösen will, denn die Maps wurden von Teil zu Teil immer größer und die riesigen Maps über P2P-Verbindungen (also über das IWNet) zu verteilen, wäre für die meisten Spieler eine Zumutung.


Quelle: Robert "fourzerotwo" Bowling @ Twitter, www.codinfobase.de

============================================================================================================

  14.12.2009                        

Der erste Trailer für den neuen Teil von Medal of Honor ist da! Wie bei allen Ego-Shootern wurde auch er in die Neuzeit transferiert!


Medal of Honor Trailer




============================================================================================================

10.12.2009                       

Was bisher noch niemand beachtet hat, kommt jetzt zutage! In der COD-Infobase (www.codinfobase.de) habe ich folgende interessante Meldung gefunden:


Am Anfang klingt es eigentlich ziemlich unglaublich: Man schießt sich munter durch das neue IWNet, freut sich über seinen neuen Rang und freigeschaltete Extras, doch schon im nächsten Moment kommt ein Schreiben des Providers, mit der Drohung einem vom Internet zu kappen. Dass dies nicht gerade abwegig ist, zeigen einige interessante Posts von amerikanischen Zockern, die im offiziellen IW-Forum aufgetaucht sind. Die Gründe für die Mahnungen: "Betreiben eines Servers über den Heimanschluss" oder auch "Exzessives File-Sharing über Peer-to-Peer-Verbindungen".

Die amerikanischen Provider haben in ihren 'AUPs' (acceptable use policy), welche in etwa den deutschen AGBs entsprechen, unter anderem diese 2 Dinge untersagt - handelt man zuwider, kann es bis hin zur Löschung des Accountes bei dem Provider gehen, wodurch man dann ohne Internet dastehen würde. Doch die Opfer haben sich nicht etwa einige Gigabyte Filme gesaugt, nein, sie haben Modern Warfare 2 gespielt. Das sowieso umstrittene IWNet zwingt einen Peer-to-Peer-Verbindungen zu nutzen, die bisher eigentlich primär bei File-Sharern beliebt sind, genauso wie es einen dazu bringt Server zu hosten. Daraus folgt: Man muss für den Multiplayer mit den Auflagen seines Provider brechen.


Im Folgenden haben wir für euch mal einige Post aus dem IW-Forum übersetzt, um euch so mal die bisherigen Erfahrungen der User aufzeigen zu können:


"Ich erhielt einen Brief von ‚Time-Warner Cable‘ welche ich abtippen könnte, aber das würde mich 20 Minuten kosten. Zusammengefasst sagt der Brief, dass sie denken, dass ich einen Virus habe, der Informationen sendet/empfängt. ‚Wenn Computer, die mit dem Netzwerk verbunden sind, mit Viren und anderen Eindringlingen infiziert werden, können ernste Problem auftreten, wie die Verschlechterung der Netzwerk Performance und es können auch andere Nutzer infiziert werden‘ Es wird auf einen Link zur Virenentfernung verwiesen. Ich kann versichern, dass ich keinen Virus hatte, als ich eine Neuinstallation von Windows 7 getätigt habe, einen Tag bevor MW 2 herauskam. Ich habe keine E-Mails geöffnet und das wirklich einzige was ich an dem Computer mache, ist das spielen von Spielen. Es ist mein Spiele-PC, ich nutze meinen Laptop für alles andere und ich weiß zu 100 Prozent, dass ich keinen Virus habe und auch nicht hatte.
Sie teilten mir weiterhin mit: ‚Wir bitten sie im Kopf zu behalten, dass weitere Verstöße gegen die Nutzungsvereinbarungen von Road Runner
[Anm. d. Red.: ein Amerikanischer Provider] in einer temporären Sperrung oder gar in einer Löschung ihres Road Runner Accounts enden können.‘
Das ist der komplette und völlige Scheiß. Danke Infinity Ward/Activision, dafür, dass fast mein Internet abgeschaltet wurde. Ich bin fertig mit diesem Spiel."

Quelle: http://www.infinityward.com/forum/viewtopic.php?f=24&;t=203408#p3226134

----


"Ich erhielt einen Anruf von meinem Provider, der mir folgendes Mitteilte:


Sehr geehrter Kunde,
Es ist uns bekannt geworden, dass sie Server über ihr Heimnetzwerk betreiben. Da dies nicht gestattet ist, weißen wir sie drauf hin, dass wir Maßnahmen ergreifen werden, wenn sie dies weiterhin tun.
Wir bedauern es ihnen mitteilen zu müssen, dass das betreiben von Servern über ihre Heimverbindung nicht gestattet ist, wir dafür allerdings Spezialpakete anbieten.
[…]
Es ist ein ernstes Problem, IW nutzt einfach unsere Computer um Spiele zu hosten. Ich selbst arbeite als Netzwerk Administrator und musste meinem Provider selbst erklären, wie das passieren konnte. Meistens verlasse ich die Spiele die ich hoste, da ich nicht möchte, dass meine Verbindung als Spieleserver genutzt wird. IW hat nicht erkannt, dass UPnP und ein offenes NAT gefährlich für eure Netzwerke ist."

Quelle: http://www.infinityward.com/forum/viewtopic.php?f=24&;t=203272 (Topic gelöscht)

----
 

"Ja, jetzt kommen die Internetrechnungen von den Leuten rein, jeder kriegt solche Sachen wie das ab. Meinen Freund wurden 40$ zusätzlich zu seiner Rechnung aufgedrückt. Seit dem hat er das Spiel gelöscht und wird es auch nicht mehr anfassen, da es diese Zusatzkosten definitiv nicht wert ist."

Quelle: http://www.infinityward.com/forum/viewtopic.php?f=24&;t=203408#p3226180

----



"Ich habe schon eine Mail von meinem Provider gekriegt, wo mir mitgeteilt wird, dass meine […] Bandbreite für den nächsten Monat reduziert wird, aufgrund von ‚exzessiven File-Sharing über Peer-2-Peer Verbindungen‘ und ich abgetrennt werde, falls ich damit nicht aufhöre.
Der Versuch zu erklären, dass ein PC-Spiel dies bedingt, wurde damit kommentiert, dass ein PC-Spiel kein P2P nutzt."

Quelle: http://www.infinityward.com/forum/viewtopic.php?f=24&;t=203408#p3226954

 

Bisher betrifft dies nur das Ausland, doch es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch die DSL-Provider der EU aufmerksam werden.Also, liebe MW2-Zocker, legt schon einmal den einen oder anderen Euro beiseite oder macht euch auf mehr Single-Player-Zocken gefasst, wenn die Leitung gekappt ist :-)))


Zusatzinformationen für Statistik-Freaks


Activision hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Call of Duty: Modern Warfare 2 die weltweit größte virtuelle Armee stellt. Über acht Millionen Spieler sollen sich in dem fiktiven Szenario bewegen, womit die virtuelle Armee sogar die reale Anzahl der stärksten Streitmächte der Welt übertrumpft.

Call of Duty: Modern Warfare 2...

  • hat mehr als zwei Mal so viele Truppen wie die 28 Mitglieder der NATO zusammen. Diese umfasst 3,9 Millioen aktive Soldaten.
  • hat mehr als drei Mal so viele Truppen wie die größte Armee der Welt. Die Peoples Liberation Army of China mit 2,3 Millionen Mitgliedern.
  • hat mehr als fünf Mal so viele Mitglieder wie die United States Army, die Navy, das Marine Cops und die Air Force zusammen. Die Zahl beläuft sich auf 1,4 Millionen.
  • hat mehr als sechs Mal so viele Mitglieder wie Indiens Armee - 1,3 Millionen Soldaten.
  • hat mehr als sieben Mal so viele Mitglieder wie Nordkoreas Arme mit 1,1 Millionen Soldaten.
  • hat mehr als acht mal so viel Personal wie die Armee der Russischen Föderation mit 1 Millionen Soldaten.



Quelle: www.sodinfobase.de

============================================================================================================

  06.12.2009                                       Allgemeines


"Games on Demand" - auf den Namen hört ein neuer Service der "Games for Windows Live"-Plattform, der ab dem 15. Dezember verfügbar sein wird und es ermöglicht nun komplette Games online zu kaufen. Diese werden an einen Account gekoppelt und ihr könnt das Spiel bei Bedarf immer wieder neu herunterladen und installieren.

Moment, das kommt einen doch bekannt vor! Auch wenn die Redmonder beteuern, dass sie nicht vorhandene Distributionsplattform einfach kopieren wollen, lässt sich nicht wirklich ein Unterschied zu dem sehr erfolgreichen Prinzip des Steam Stores finden. Auch ist es noch fraglich, ob die "Live"-Plattform es mit "Games on Demand" es wirklich schaffen wird der Konkurrenz Marktanteile abzunehmen oder doch wie bisher für PC'ler weitestgehend uninteressant bleiben wird.

Doch zurück zum eigentlichen Angebot: Zu Beginn werdet ihr euch „Resident Evil 5", „Red Faction: Guerilla" und „Battlestations: Pacific" aneignen können, sowie einige weiter Titel von den Microsoft Game Studios. Euer Erspartes lasst ihr den Software-Riesen per Kreditkarte zukommen oder ihr zahlt per Microsoft Points. Diese Spezielle Währung könnt ihr per Guthabenkarten im Einzelhandel erwerben, wobei der Kurs bei 84 Points je Euro liegt.

 

Quelle: Microsoft / COD-Infobase

============================================================================================================

  03.12.2009                                                                 


Wie EA heute in einer Pressemitteilung verlauten ließ, wird der nächste Teil der 'Medal of Honor' Serie ebenfalls in der Gegenwart angesiedelt sein. Nach etwa 10-jähriger Treue zum WW2-Shooter-Genre wird im Nachfolger, dessen Release übrigens für Herbst 2010 geplant ist, ein Szenario im aktuellen Afghanistan-Krieg kreiert. Dabei wird der Spieler in die Rolle eines sogenannten Tier 1-Agenten schlüpfen. Tier 1 ist eine verhältnismäßig unbekannte Einheit, die unter direktem Befehl der National Command Authority der USA steht, und ausschließlich Spezialaufträge übernimmt. Für die Entwicklung wurden deshalb auch echte Tier 1-Agenten aus der U.S. Special Operations Community hinzugezogen, um einen möglichst realistischen Hintergrund nachzustellen. Der Spieler wird sich somit als Charakter dieser kleinen Einsatztruppe in den Weiten der afghanischen Landschaft wiederfinden.

Neben dem Singleplayer wird natürlich auch wieder ein Mehrspieler-Modus integriert sein. Speziell dafür wurde das Team EA DICE verpflichtet, die sich ja auch für Battlefield: Bad Company 2 verantwortlich zeichnen werden.

Natürlich bleibt abzuwarten, was dem Gamer bei Release wirklich geboten wird. Die Erfahrung, die man mit den letzten Teilen der Serie gemacht hat, waren ja eher bescheiden. An die alten Erfolge von 'MoH: Allied Assault' und 'Spearhead' konnten die jüngeren Teile 'Pacific Assault' und vor allem 'Airborne' bekanntlich nicht anschließen.

Quelle: Pressemitteilung

============================================================================================================

Entstehung
[FoP]-Member
Kalender
«  Dezember 2016  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
TS-Viewer
Game-Tracker
Archiv der Einträge
Unsere Umfrage
Bewerten Sie meine Website
Antworten insgesamt: 456
Freunde
  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Copyright MyCorp © 2016 |